Tokyo Dark Remembrance für Switch und PS4 angekündigt

Director's Cut.

Das im September 2017 auf Steam veröffentlichte Tokyo Dark kommt als Director's Cut auf Switch und PS4.

Unter dem Namen Tokyo Dark Remembrance erscheint die Umsetzung im Winter.

Ursprünglich wurde Tokyo Dark im 2015 auf der Plattform Square Enix Collective vorgestellt, war bei Steam Greenlight erfolgreich und brachte eine ebenfalls erfolgreiche Kickstarter-Kampagne hinter sich.

Ihr spielt die Kriminalbeamtin Itō und sucht in Tokio nach der Wahrheit hinter dem Verschwinden ihres Partners. Dabei löst ihr Rätsel und trefft Entscheidungen.

Wie ihr vorgeht, hat Einfluss auf die Geschichte. Insgesamt gibt es mehr als zehn Enden und im Director's Cut sind neue hinzugekommen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading