Es ist nie eine schlechte Idee, Portale in Fortnite zu nutzen, im Rahmen der Herausforderungen von Woche 5 in Season 5 aber noch viel weniger. Unter den pünktlich auf den Servern gelandeten Aufgaben befindet sich nämlich eine, die genau das von euch verlangt: "Nutze Rissportale". Solltet ihr die mit der fünften Staffel eingeführten, bläulich schimmernden Teile bislang ignoriert haben, ist nun also der ideale Zeitpunkt gekommen, das zu ändern.

Es handelt sich hierbei um eine kostenlos für alle Spieler zur Verfügung stehende Mission. Ihr benötigt also keinen Battle-Pass, sondern könnt euch direkt in die Action (oder besser: die Portale) stürzen. Wie euch das schnellstmöglich gelingt, verraten wir in diesem Artikel. Hier erfahrt ihr nicht nur, wie die Teleporter funktionieren und warum sie so praktisch sind, sondern auch, wo ihr alle auf der Karte findet. Auf diese Weise könnt ihr die drei geforderten Portale gezielt ablaufen und die Aufgabe schnellstmöglich abschließen.

Fortnite_Rissportale

Habt ihr den Auftrag erfolgreich erledigt, warten allerdings noch einige andere auf euch. So müsst ihr in Woche 5 etwa der Schatzkarte aus Snobby Shores folgen, Truhen bei Junk Junction durchsuchen und einen Golfball bei verschiedenen Löchern vom Abschlagpunkt zum Grün schlagen.

Fortnite Riss-Portale: Fundorte der Portale auf der Map

Für die Herausforderung müsst ihr durch insgesamt drei Risse springen, wofür ihr unbegrenzt viele Runden zur Verfügung habt. Ihr könnt also gezielt nach ihnen suchen, die Aufgabe aber ebenso gut einfach im Hinterkopf behalten und immer dann ein Portal nutzen, wenn ihr gerade zufällig eines findet. Es liegt ganz bei euch.

Solltet ihr die Quest aber schnellstmöglich hinter euch bringen wollen (und deshalb seid ihr doch schließlich hier, oder?), findet ihr alle Portale und ihre Fundorte auf dieser Karte:

Fortnite_Risse_Karte_Season_5
Hier findet ihr alle Risse auf der Map.

Das Problem: Risse tauchen zwar an festen Orten auf, dort allerdings trotzdem nur zufällig - es besteht also keine Garantie, an den jeweiligen Stellen auch wirklich fündig zu werden. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch relativ hoch, dort das kräftige blaue Strahlen zu erspähen, anhand dessen ihr die nützlichen Wurmlöcher bereits auf große Entfernung erkennen könnt.

So nutzt ihr Risse in Fortnite richtig

Risse ersetzen die in Season 4 eingeführten Sprungsteine und übertreffen deren Nutzen bei weitem. Doch warum solltet ihr euch überhaupt die Mühe machen, sie zu nutzen? Hier ein paar mögliche Anwendungsmöglichkeiten, damit ihr ein erstes Bild von ihrer Vielseitigkeit bekommt. Ihr könnt mit Rissen:

  • vor dem aufziehenden Sturm flüchten
  • blitzschnell die Position wechseln
  • aus einem aussichtslosen Gefecht fliehen
  • Gegner überraschen

Natürlich sind noch viele weitere Szenarien denkbar, in denen euch die Risse gute Dienste erweisen können. Damit ihr sie gezielt zu eurem Vorteil einsetzen könnt, solltet ihr jedoch genauestens darüber Bescheid wissen, wie sie funktionieren.

Fortnite_Risse
Richtig eingesetzt sind Portale äußerst nützliche Werkzeuge in Fortnite.

Im Grunde könnt ihr recht wenig falsch machen. Sobald ihr euch einem Portal nähert, beginnt es damit, sich ein Stück weit zu öffnen. Schreitet ihr hindurch, werdet ihr augenblicklich an den Himmel über eurer aktuellen Position teleportiert, von wo aus ihr gen Boden stürzt. Doch keine Panik: Wie schon beim Absprung aus dem Schulbus öffnet sich euer Gleiter automatisch, ihr könnt also keine Bruchlandung hinlegen. Euer Schirm öffnet sich jedoch vergleichsweise spät, sodass ihr ihn ggf. manuell aktivieren solltet, um mehr Zeit in der Luft zur Verfügung zu haben und dadurch wiederum weitere Strecken zurücklegen zu können.

Gerade wenn ihr im Team unterwegs seid, solltet ihr zudem bedenken, dass sich Risse wenige Augenblicke, nachdem jemand hindurchgegangen ist, schließen. Wollt ihr also euren gesamten Squad durch ein Portal zwängen, ist es ratsam, zügig vorzugehen, damit etwaige Nachzügler nicht auf der Strecke (oder eher: am Boden) bleiben müssen.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Werbung