Fortnite Herausforderungen von Woche 6 durch Leak enthüllt

Reif für die (Oster-)Insel.

Während einige von euch noch immer an den aktuellen Fortnite-Herausforderungen zu knabbern haben, spülen Dataminer bereits die kommenden Missionen von Woche 6 ins Netz. Oder anders: Haben wir schon wieder Montag?

Diesmal geht der Leak aufs Konto von Fortnite Leakage, einem jener Twitter-Accounts, die seit längerer Zeit wie Pilze aus dem Boden schießen und ausnahmslos jede in den Dateien des Comic-Shooters versteckte Info ins Internet blasen. Nicht nur, aber speziell in diesem Fall wissen die Dataminer allerdings, was sie tun, immerhin war ihre Trefferquote zuletzt sehr ordentlich.

Auch die vermeintlichen Herausforderungen machen in ihrer Mischung aus den üblichen Standardaufträgen und anderthalb ausgefalleneren Aktionen einen glaubwürdigen Eindruck. Besonders interessant sind in Woche 6 zwei Aufgaben.

Gleichermaßen spannend wie enttäuschend ist die bevorstehende Suche. Diesmal müsst ihr "Dort, wo sich die Blicke der Steinfiguren treffen" die Augen offenhalten. Die den Osterinseln nachempfundenen Statuen waren eine der vielen mit Season 5 eingeführten Neuerungen, ohne jedoch einen offensichtlichen Nutzen zu erfüllen. Pfiffige Fans nahmen das zum Anlass und markierten auf der Karte alle Blickrichtungen der zahlreichen Figuren. Die Erkenntnis: Alle schauen in Richtung Salty Springs.

Fortnite_Herausforderungen_Woche_6
Die Blicke der Steinfiguren treffen sich in Salty Springs.

Bislang ist dort allerdings nichts Außergewöhnliches passiert, sodass viele Fans davon ausgingen, es handele sich um ein storyrelevantes Geheimnis - womöglich gar einen Hinweis auf das Ende von Season 5 bzw. den Übergang zu Season 6. Tja, Pustekuchen: Wie es aussieht, haben wir es hier lediglich mit einer ganz gewöhnlichen Suche zu tun, wie sie alle zwei Wochen Teil der Fortnite-Herausforderungen ist.

Ebenfalls ganz nett dürfte das Zeitfahren sein, zu dem ihr aufgefordert werdet. Sofern es im Rahmen des morgigen Updates keine Änderungen an der Map geben wird, findet diese Prüfung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf der Golfcart-Strecke in Paradise Palms statt, wo es bereits jetzt möglich ist, Runden auf Zeit zu fahren. Wie es dort zugehen wird, sobald zig Spieler auf einmal über den Kurs heizen (und sich dabei natürlich gegenseitig in die Parade fahren), ist aber nicht die angenehmste Vorstellung.

Folgende Challenges sind frei für alle verfügbar:

  • Füge Gegnern Schaden durch Kopfschüsse zu (500)
    Die verlangten 500 Schadenseinheiten klingen zunächst nach viel. Das relativiert sich allerdings schnell wieder, wenn man bedenkt, dass Kopfschüsse standardmäßig mehr Schaden verursachen als normale Treffer. Da etwa alle Scharfschützengewehre bei einem Headshot mehr als 250 Punkte austeilen, sind damit "nur" zwei Kopftreffer nötig. Ihr könnt euer Glück aber natürlich auch mit jeder anderen Waffe versuchen.
  • Sammle mit der Spitzhacke Baumaterialien (3.000)
    Eine der typischen "Macht man so nebenbei"-Fleißaufgaben. Es wird ein bisschen dauern, die 3.000 geforderten Materialien abzubauen. Trotzdem zählt dieser Auftrag zu den mit Abstand einfachsten.
  • Suche dort, wo sich die Blicke der Steinfiguren treffen (1), schwer
    Wie gesagt, die eher unspektakuläre Auflösung eines grundlegend sehr netten Rätsels.

Für diese Herausforderungen benötigt ihr zwingend den kostenpflichtigen Battle-Pass:

  • Durchsuche Truhen bei Lonely Lodge (7)
    Lonely Lodge ist einer jener ungeliebten Orte, dessen Existenz man genau so lang verdrängt, bis er wieder mal Teil der wöchentlichen Challenges ist. Die Suche nach Truhen innerhalb des nicht sehr dicht bewachsenen Waldgebiets war tatsächlich sogar bereits einer der Aufträge in Woche 3 der vergangenen Season.
  • Absolviere Rennen auf Zeit (5)
    Der Schwierigkeitsgrad der Zeitrennen hängt logischerweise maßgeblich von der zu schlagenden Bestzeit ab. Da Epic Games allerdings nicht gerade für außerordentlich schwere Aufgaben bekannt ist, sollte der Highscore ein vergleichsweise leicht zu knackender sein.
  • Eliminiere Gegner mit einer Minigun oder leichten Maschinengewehr (2), schwer
    Puh, wirklich schwierig hieran ist lediglich, überhaupt eine der zwei vorgeschriebenen Waffen zu finden. Für gewöhnlich könnt ihr bei der waffenbezogenen Kill-Mission aus einem größeren Waffenpool wählen, doch diesmal dürft ihr ausschließlich auf zwei Knarren zurückgreifen, die auch nicht gerade häufig zu finden sind. Das könnte aus den falschen Gründen eine etwas anspruchsvollere Sache werden.
  • Eliminiere Gegner bei Tilted Towers (3), schwer
    Eines der beliebtesten gleichsam größten Gebiete im Spiel und eine Stadt, in der ihr stets mehr als genug potentielle Opfer finden werdet.
Fortnite_Herausforderung_Woche6

Wie akkurat die obigen Prognosen tatsächlich sind, erfahren wir am Donnerstag ab 15:00 Uhr, wenn Epic Games die Herausforderungen von Woche 6 auf die Server schaufelt.

Bis dahin könnt ihr euch die Zeit damit vertreiben, die Schatzkarte von Snobby Shores zu finden und die übrigen aktuellen Fortnite-Herausforderungen von Woche 5 abzuschließen. Außerdem findet ihr bei uns die Lösungen aller anderen Wochen von Season 5.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading