Fortnite Android: Epic verschickt weitere Beta-Einladungen

Bahnfahrt-Royale.

Unter großem Getöse rollte Epic Games in der vergangenen Woche die Testphase zur lange erwarteten Android-Version von Fortnite Mobile aus - vorerst allerdings ausschließlich für Samsung-Geräte. Diese Zeit der Zweiklassengesellschaft ist nun ein Stück weit abgelaufen, denn ab sofort verschicken die Entwickler großflächige Beta-Einladung an Besitzer von Smartphones anderer Hersteller.

Wie viele Teilnehmer sich derzeit auf den Mobile-Servern die Köpfe wegpusten, verrät das Studio allerdings nicht. Ebenso ist unklar, wie viele weitere Einladungswellen Epic noch verschickt, ehe die Vollversion frei für alle verfügbar ist - wann auch immer es so weit sein wird.

Jedenfalls: Solltet ihr euch für die Fortnite-Android-Beta angemeldet haben, kann ein Blick in euer E-Mail-Postfach nicht schaden. Mit etwas Glück findet ihr dort eine Nachricht mit einem Link, der euch zum Download der APK-Datei auf der Epic-Webseite schickt. Zur Erinnerung: Epic Games bietet den Battle-Royale-Shooter nicht im Google Play Store an, um nicht 30 Prozent ihres Gewinns der Android-Version an den Internetgiganten abzudrücken, wie es für alle Entwickler Pflicht ist, die ihre Apps im Google-Store anbieten.

Fortnite_Anroid_Beta

Habt ihr euch noch nicht für Fortnite Mobile registriert, könnt ihr das hier ändern und auf das Beste hoffen. Bedenkt aber, dass ihr ein kleines Kraftwerk in eurer Hosentasche braucht, um die Leistung aufzubringen, die für das Smartphone-Spiel notwendig ist. Unter einem Galaxy S7 braucht ihr euer Glück gar nicht erst zu versuchen, wenn ihr nicht im Daumenkino-Modus spielen wollt. Bislang unterstützt Epic Games die Oberklasse-Geräte folgender Hersteller:

  • Asus
  • Essential
  • Google
  • Huawei
  • LG
  • Nokia
  • OnePlus
  • Razer
  • Samsung
  • Xiaomi
  • ZTE

Eine vollständige Liste aller kompatiblen Geräte findet ihr in unserem umfangreichen Fortnite-Android-Guide.

Dass die Testphase indes bitter nötig ist, zeigen aktuelle Performance-Probleme mit Android-Geräten, die lediglich über 4GB Arbeitsspeicher verfügen. Daddelt ihr auf solch einem Smartphone, solltet ihr unbedingt alle nicht benötigten Hintergrundanwendungen (sprich: alle) deaktivieren, da dies sonst spürbar auf die Leistung drückt. Epic Games ist sich des Problems allerdings bewusst und arbeitet bereits an einer Lösung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading