Scum startet noch im August in den Early Access

Ambitioniert.

Devolver Digital, Gamepires und Croteam schicken ihr Multiplayer-Survival-Spiel Scum am 29. August in den Early Access.

In dem ambitionierten Spiel werden 64 Spieler auf der Gefängnisinsel Bagne de Cayenne ausgesetzt und müssen dort überleben. Ein weiteres Ziel ist, von dort zu entkommen.

Dabei legt man großen Wert auf Charakteranpassung, -steuerung und -fortschritt. Wissen und Skills seien die ultimativen Waffen, die euch beim Überleben helfen. Simuliert und erfasst werden zahlreiche Details pro Spieler, zum Beispiel die Verdauung, die Aufnahme von Kalorien und Vitaminen, die Körpermasse, Temperatur, Zahl der Zähne und so weiter.

Die Entwickler gaben zuvor an, dass ein übergewichtiger Charakter vielleicht weniger Ausdauer hat, aber nicht so oft essen muss. Ein unterernährter Charakter bekommt womöglich zittrige Hände, was beim Zielen weniger ideal ist, während ein zahnloser Protagonist mit bestimmtem Essen Schwierigkeiten hat.

Auch die Wahl des Alters spielt eine Rolle. Jüngere Figuren sind agiler und geschickter, ältere Charaktere erhalten Boni auf die Intelligenz. Ihr merkt, es wird eine ganze Menge berücksichtigt.

In puncto Story ist das alles in eine Art Spielshow verpackt. Darüber hinaus reicht die Simulation über die Charaktere hinaus und auch nasse Kleidung kann eure Bewegungen einschränken. Ebenso erwartet euch ein umfassend detaillierter Fähigkeitenbaum und ihr könnt Wissen an andere weitergeben, was zu Teamwork anspornen soll.

Für ein PvE-Element sorgen Zombies. Weiterhin bemühen sich die Produzenten der Spielshow darum, dass Teams nicht allzu lange bestehen bleiben. Es gibt immer wieder PvP-Multiplayer-Herausforderungen mit speziellen Aufgaben, für die ihr Preise erhaltet.

Wie viel davon bereits im Early Access steckt, ist derzeit nicht bekannt. Nach Angaben der Entwickler erkundet ihr die Insel, erstellt Charaktere, kämpft gegen andere Spieler, NPCs oder Wildtiere und formt einfache Allianzen mit Freunden. "High-Level-Gameplay"-Elemente wie die Story-getriebenen Aufgaben gibt es zu Beginn noch nicht.

Devolver und die Entwickler rechnen damit, dass die Early-Access-Phase mindestens ein Jahr dauert. Abhängig vom Feedback der Spieler könnte sich das noch verlängern.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading