Vier Monate nach dem Launch hat PUBG Mobile einen neuen Meilenstein erreicht.

Mehr als 100 Millionen Mal wurde das Spiel mittlerweile runtergeladen. Und dabei wurden China, Japan und Korea nicht mitgerechnet.

Derzeit gebe es 14 Millionen täglich aktive Spieler, sagen Tencent Games und PUBG Corp. "Auch hier sind China, Japan und Korea nicht mit eingerechnet", heißt es.

Aktuell läuft in PUBG Mobile ein Crossover-Event mit Mission: Impossible Fallout. Im Zuge dessen erwarten euch unter anderem neue Outfits und Herausforderungen.

"Wir möchten unserem Entwicklerteams bei Lightspeed und Quantum Studios sehr für das Herzblut danken, dass sie in den Titel investiert haben, und natürlich auch unserer Spielercommunity rund um die Welt, die uns mit ihrer Leidenschaft und Hingabe für das Spiel inspirieren", sagt Vincent Wang, General Manager des Publishing Teams für PUBG Mobile.

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs