Railway Empire hat einen weiteren DLC und ein neues Update bekommen

The Great Lakes.

Mit The Great Lakes ist sofort ein neuer DLC zum Preis von 7,99 Euro für Railway Empire verfügbar.

Darin verknüpft ihr die britischen Kolonien mit Schienen und führt die Great-Lakes-Region in die wirtschaftliche Unabhängigkeit.

Mit "Dominion Day" gibt es ein neues Szenario, die Kartenerweiterung Great Lakes ist für die Modi Freies Spiel und Modellbau verfügbar. Mit dabei sind außerdem neue Lokomotiven - Achilles (0-4-0) und Canadian (2-8-0) - neue Waren, 19 zusätzliche Städte, ein überarbeitetes Wettersystem mit Schnee und eine Nachtansicht.

Gleichzeitig ist Update 1.5 für das Spiel verfügbar, bringt ebenfalls einige Neuerungen mit sich und behebt Bugs. Details lest ihr nachfolgend.

Neue Features

  • Lagerhäuser können nun direkt mit Städten und Landbetrieben verbunden werden, indem sie in deren Nähe errichtet werden. Damit ergeben sich viele neue Möglichkeiten für den Warentransport.
  • Auswirkung: Lagerhäuser besitzen wie Bahnhöfe nun ein Einflussradius. Beim Platzieren werden in der Nähe befindliche Landbetriebe/Städte mit dem Lagerhaus verbunden. Ein automatisierter Warenaustausch findet statt. Das minimiert den Stau der Züge und Städte lassen sich dadurch einfacher versorgen.
  • Ebenfalls neu ist der Filter für den Dialog "Lokomotive ersetzen" im Lokschuppen. Dadurch können nun auch Lokomotiven anhand des Bahnhoftyps (Stadt, Land) herausgefiltert werden.
  • In den Ingame-Tipps-&-Tricks wurde die Kategorie "Transportgeschäft" um Warenhäuser erweitert.

Bugfixes

  • Es wurde ein Fehler beim Bau von Gleiskreuzungen behoben.
  • Ebenfalls wurde ein Fehler im komplexen Gleisbaumodus der KI behoben.
  • In der Region Mexiko haben sich beim 100-jährigen Szenario die Passagierwaggons optisch nicht an die Jahre angepasst. Dies wurde nun geändert.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading