Super Smash Bros. Ultimate: Hier hauen sich die neuen Kämpfer die Rübe ein

Dark Samus, Ridley, King K. Rool und Chrom zeigen, was in ihnen steckt. 

So vollgestopft, wie Super Smash Bros. Ultimate mit Inhalten ist, könnte uns Nintendo bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag mit neuen Informationen versorgen. Weil die Veröffentlichung aber nur noch ein paar Monate entfernt ist, haut das Unternehmen zuletzt immer mehr Details zum Prügler raus. Im Rahmen der Gamescom gibt es nun zwei Videos zu sehen, in denen sich einige der frischen Charaktere gegenseitig einen neuen Scheitel ziehen.

Den Anfang macht ein Zwei-gegen-zwei-Match zwischen Dark Samus und Ridley auf der einen sowie Chrom und Lucina auf der anderen Seite. Während des Doppels kommt auch die Stage-Wandelfunktion zum Einsatz, die Nintendo gemeinsam mit vielen weiteren Infos zuletzt in der Smash-exklusiven Direct-Konferenz Anfang des Monats enthüllte. Damit stieg die Zahl aller Kämpfer in Super Smash Bros. Ultimate zuletzt auf 67.

Im zweiten Kampf gibt sich King K. Rool die Ehre. Donkey Kongs Nemesis ist einer der Neuzugänge in Ultimate und offenbar ein verflucht kompetenter, wie die nachfolgenden Szenen zeigen. Trotz seiner stattlichen Größe hat der Kremlings-Obermacker ein ganz ordentliches Tempo drauf und weiß sich sowohl mit Nah- als auch Distanzangriffen zu wehren. Am Ende der Auseinandersetzung packt der Kerl noch seinen extrem effektiven Final-Smash-Angriff aus.

Solltet ihr euch auf der Gamescom herumtreiben, könnt ihr Nintendo in Halle 9.1 einen Besuch abstatten und Super Smash Bros. Ultimate selbst ausprobieren.

Der Prügler erscheint am 7. Dezember exklusiv für die Switch.

Hier ist Super Smash Bros Ultimate vorbestellbar. (Amazon.de)

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading