Wie es sich für ein mystisches Pokémon gehört, gingen der Einführung von Celebi unzählige Gerüchte und Spekulationen voraus. Das alles kulminierte schließlich im Pokémon-Go-Fest in Chicago: An dem Event teilnehmende Trainer konnten den grünen Fratz weltexklusiv fangen. Alle anderen Spieler standen hingegen wie begossene Pudel da und fragten sich, wann und wie sie ebenfalls ihre Chance erhalten würden, das letzte Taschenmonster der zweiten Generation zu schnappen.

Klar war lediglich, dass die Voraussetzung dafür, das Kerlchen zu fangen, von denen einer jeder anderen Kreatur abweichen würden. Oder besser: Fast jeder anderen Kreatur. Mit Mew gibt es nämlich bereits ein mystisches Taschenmonster im Spiel und genau wie das kleine rosafarbene Etwas wird auch Celebi ausschließlich im Rahmen einer besonderen Spezialforschung verfügbar sein, bei der ihr eine Reihe verschiedener Ziele erfüllen müsst.

Trotzdem gibt es zwischen den zwei außerordentlich seltenen Rackern natürlich einige Unterschiede. Welche das sind, wann Celebi in Pokémon Go auftauchen wird und was ihr sonst noch über das Kerlchen wissen solltet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Celebi
Ab sofort könnt ihr euch Celebi in Pokémon Go schnappen.

Alle Aufgaben der "Sprung in der Zeit"-Spezialforschung und ihre Lösung

Wie bereits im Vorfeld gemutmaßt wurde, krallt ihr euch Celebi tatsächlich im Rahmen einer neuen Spezialforschung. Diese trägt den Namen "Ein Sprung in der Zeit" und ist seit dem 20. August um 22:00 Uhr verfügbar. Um sie zu starten, müsst ihr lediglich auf die Feldforschungs-Schaltfläche tippen, woraufhin ihr ein kurzes Schwätzchen mit Professor Willow haltet. Fortan findet ihr die Quest mitsamt ihrer Aufgaben unter dem Reiter "Spezial".

Die Spezialforschung besteht aus acht Kapiteln mit je drei Aufgaben. Es dauert mindestens neun Tage, alle Missionen abzuschließen (ihr könnt zwar durch das Ändern der Zeitzone eures Smartphones mogeln, allerdings raten wir euch dringend davon ab), doch die Mühe lohnt sich: Am Ende tretet ihr endlich Celebi gegenüber.

Folgende Quests erwarten euch:

Kapitel Aufgabe Belohnung
Kapitel 1: Sprung in der Zeit Benutze 5 Power-ups bei Pokémon 1.000 EP
Kämpfe 2 Mal in einer Arena 1.000 EP
Kämpfe in einem Raid 1.000 EP
Abschluss des Kapitels: 10 Pokébälle, 1 Sofort-TM, 1 Super-Brutmaschine
Kapitel 2: Sprung in der Zeit Schließe 3 neue Freunschaften 1.500 EP
Entwickle ein bereits entwickeltes Pflanzen-Pokémon 1.500 EP
Fange 3 Tage nacheinander ein Pokémon 1.500 EP
Abschluss des Kapitels 1.500 Sternenstaub, 1 Sonnenstein, 1 Premium-Raidpass
Kapitel 3: Sprung in der Zeit Level 25 erreichen 2.000 EP
Duflor oder Sonnkern mit Sonnenstein entwickeln 2.000 EP
9 Eier ausbrüten 2.000 EP
Abschluss des Kapitels: Evoli-Begegnung, 1 King-Stein, 1 Premium-Raidpass
Kapitel 4: Sprung in der Zeit 10 Kilometer mit Evoli als Kumpel zurücklegen 2.500 EP
Evoli am Tag zu Psiana entwickeln 2.500 EP
20 Geschenke an Freunde verschicken 2.500 EP
Abschluss des Kapitels: Evoli-Begegnung, 2.500 Sternenstaub, 1 Metallmantel
Kapitel 5: Sprung in der Zeit 10 Kilometer mit Evoli als Kumpel zurücklegen 3.000 EP
Evoli nachts zu Nachtara entwickeln 3.000 EP
Tausche ein Pokémon 3.000 EP
Abschluss des Kapitels: 1 Sternenstück, 15 Sananabeeren, 1 Up-Grade
Kapitel 6: Sprung in der Zeit Pokéstops an 7 aufeinanderfolgenden Tagen besuchen 3.500 EP
25 Sananabeeren beim Fangen von Pokémon nutzen 3.500 EP
2 Items nutzen, um Pokémon zu entwickeln 3.500 EP
Abschluss des Kapitels: 5 Silberne Sananabeeren, 1 Drachenhaut, 3.500 Sternenstaub
Kapitel 7: Sprung in der Zeit 40 Pflanzen- oder Psycho-Pokémon fangen 4.000 EP
Goldene Johto-Medaille erhalten 4.000 EP
Fabelhaften Curveball werfen 4.000 EP
Abschluss des Kapitels: Celebi-Begegnung, 1 Lade-TM, 10 Silberne Sananabeeren
Kapitel 8: Sprung in der Zeit Automatisch erfüllt 4.500 EP
Automatisch erfüllt 4.500 EP
Automatisch erfüllt 4.500 EP
Abschluss des Kapitels: 20 Celebi-Bonbons, 1 Super-Brutmaschine, 5.500 Sternenstaub

Fehler und Bugs: So könnt ihr die Probleme (hoffentlich) lösen

Als wäre die Questreihe nicht bereits knackig genug, klagen einige Trainer zudem über fiese Bugs, welche den Abschlus (zum jetzigen Zeitpunkt) weitestgehend unmöglich machen. Meistens kommt es bei Folgequests zu Problemen, die euch dazu anhalten, eine bestimmte Aktion über mehrere Tage hinweg zu wiederholen. Während der Erfolg am ersten Tag noch regulär angerechnet wird, stagniert dieser an den darauffolgenden.

Solltet ihr ebenfalls von ähnlichen Bugs betroffen sein, könnte eine der folgenden Aktionen Abhilfe schaffen:

  • Nehmt die betroffene Aufgabe mit oder ohne Go-Plus-Gerät in Angriff - je nachdem, auf welche Weise ihr es vorher versucht habt.
  • Deaktiviert die automatische Zeitmessung und schaltet sie direkt danach wieder ein.
  • Führt einen Hard-Reset eures Smartphones aus.
  • Möglicherweise handelt es sich um ein Problem mit eurer aktuellen Zeitzone. In diesem Fall hilft nur eines: Versucht die entsprechende Mission einfach zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Auch wenn all das nicht den erwünschten Erfolg bringen sollte, ist Besserung in Sicht. Niantic hat sich bereits zu Wort gemeldet und bestätigt, an der Lösung des Problems zu arbeiten.

Pokemon_Go_Celebi

Werte, Elemente und Co: Was ihr noch über Celebi in Pokémon Go wissen müsst

Celebi ist das zweite mystische Pokémon und der letzte fehlende Pokédex-Eintrag der zweiten Generation. Während legendäre Pokémon mächtige Kreaturen sind, die lediglich auf vorgeschriebene Weise im Spiel gefangen werden können, erfolgt die Verteilung ihrer mystischen Pendants im Rahmen realer Events (und später ggf. auch durch Online-Events).

Obwohl Celebis genaues Moveset noch weitestgehend unklar ist (das dürfte sich aber bereits in den nächsten Tagen ändern), wissen wir zumindest schon mal, dass es ein Psycho-Pflanzen-Pokémon und damit anfällig gegen Feuer-, Käfer-, Unlicht- und Geist-Attacken sein wird. Ihr solltet aber ohnehin eher unterwältigende Werte erwarten. Insofern: Nein, das grünliche Kerlchen ist keine relevante Verstärkung eures Teams, sondern eher ein reines Sammlerstück. Genau diese Seltenheit allein dürfte es aber bereits wert sein, den Aufwand der Spezialforschung-Quest auf sich zu nehmen. Immerhin wird es keine Möglichkeit geben, Celebi wie andere Pokémon zu tauschen.

Und natürlich wird das Taschenmonster nicht das letzte mysteriöse Pokémon bleiben. Jede Generation hat mindestes eines dieser seltenen Wesen auf Lager - und die bereits angebrochene dritte Generation mit Jirachi und Deoxys sogar zwei. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, bis diese Monster ihre eigenen Spezialforschungen erhalten und ihren Weg ins Spiel finden.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Pokémon Go Plus - Test

Kann mehr, als es laut Nintendo sollte. Aber reicht das?

Pokémon Go: Deoxys ersetzt Mewtu in Ex-Raids

Teilt Raid-Pässe mit Freunden.

Neueste

HerausragendNintendo Labo: Fahrzeug-Set - Test: Wasser, Land und Luft

Und es ist immer noch die beste Pappe der Welt.

EmpfehlenswertNBA Live 19 - Test: Spaßketball

Endlich wieder eine echte Alternative.

Telltale entlässt den Großteil seiner Mitarbeiter

The Walking Dead und andere Projekte stehen vor dem Aus.

Werbung