Nach dem Trubel der vergangenen sieben Tage kehrt Fortnite zu seinem regulären Terminkalender zurück. Soll heißen: Seit Donnerstag um 15:00 Uhr könnt ihr die Herausforderungen von Woche 8 in Angriff nehmen. Abermals bestehen diese aus insgesamt sieben verschiedenen Missionen, wobei lediglich drei davon kostenlos allen Spielern zur Verfügung stehen. Für alle weiteren benötigt ihr zwingend den kostenpflichtigen Battle-Pass, für den 950 V-Bucks fällig werden.

Habt ihr diese Investition getätigt, könnt ihr euch mit dem Abschluss aller Aufgaben insgesamt 50 Battle-Sterne verdienen. Habt ihr euren Pass bereit sauf die Maximalstufe 100 gelevelt, hagelt es stattdessen sportliche 5.000 Erfahrungspunkte. Auch für die sollte sich problemlos Verwendung finden lassen.

Welche Herausforderungen euch in der aktuellen Woche erwarten und wie ihr sie am besten lösen könnt, erfahrt ihr nachfolgend auf dieser Seite. Sollte euch noch eine Aufgabe aus einer anderen Woche fehlen: Hier geht’s zu den Lösungen von Woche 8, Woche 7, Woche 6, Woche 5, Woche 4, Woche 3, Woche 2 und Woche 1.

Fortnite: Alle Woche 8 Herausforderungen im Überblick

Welchen Aufgaben ihr euch diesmal widmen müsst, entnehmt ihr der Tabelle.

Herausforderung Benötigte Menge Belohnung Kategorie
Platziere Fallen 10 Stück 5 Sterne oder 500 EP Kostenlos (Free-Pass)
Durchsuche Truhen bei Wailing Woods 7 Stück 5 Sterne oder 500 EP Kostenlos (Free-Pass)
Eliminiere Gegner mit der Schrotflinte, schwer 4 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP Kostenlos (Free-Pass)
Füge Gegnern Schaden mit Spitzhacken zu 250 Stück 5 Sterne oder 500 EP Battle-Pass
Nutze einen Riss an verschiedenen Riss-Spawnpunkten 10 Stück 1 Sterne oder 100 EP Battle-Pass
Suche zwischen drei übergroßen Sitzen, schwer 1 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP Battle-Pass
Phase 1: Eliminiere einen Gegner bei Greasy Grove, schwer 1 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP Battle-Pass
Fortnite_Herausforderungen_Woche8
Das sind alle Fortnite-Herausforderungen in Woche 8.

Platziere Fallen

Eine, wenn nicht die leichteste aller Aufgaben: Ihr müsst lediglich zehn Fallen an einem beliebigen Ort platzieren, wofür ihr unbegrenzt viele Runden zur Verfügung habt. Es spielt keine Rolle, ob euch Gegner auf den Leim gehen oder wie viel Schaden ihr ihnen damit zufügt. Selbst wenn die Fallen bis zum Ende der Runde unausgelöst herumliegen, seid ihr dem Abschluss des Auftrags ein entscheidendes Stück nähergekommen.

Aller Voraussicht nach möchte Epic Games damit die Zuverlässigkeit der Fallen demonstrieren, nachdem diese in den vergangenen Wochen von verschiedenen Bugs und Problemen geplagt waren. Seit Update 5.30 sollen diese nun großflächig aus der Welt geschafft worden sein. Ob dem so ist, wird diese Herausforderung zeigen.

Durchsuche Truhen bei Wailing Woods

Solltet ihr gedacht haben, nach der vergangenen Wochen wären künftig alle Truhensuchen in mehrere Phasen aufgeteilt: Pustekuchen. Stattdessen hat Epic Games dieses neue und durchaus interessante Schema diesmal der wöchentlichen Kill-Herausforderung übergestülpt (mehr dazu weiter unten im entsprechenden Abschnitt).

Entsprechend gilt es diesmal wieder, die regulären sieben Truhen aufzusperren, wofür das in den Planquadraten H3, H4, I3 und I4 gelegene Wailing Woods eine durchaus interessante Anlaufstelle ist. Die meisten Kisten findet ihr in der zentralen Lichtung des Waldes, doch um auf alle sieben zu stoßen, müsst ihr das Gebiet noch ein wenig näher in Augenschein nehmen. Aufgrund der zahlreichen Bäume ist das keine ganz ungefährliche Angelegenheit; überall könnten Gegner lauern, die nichts Gutes im Schilde führen.

Gerade während der ersten Tage dürfte die Wailing Woods von etlichen Spielern überlaufen sein. Habt ihr es nicht eilig, empfehlen wir euch daher, ein Weilchen zu warten und die Mission in Angriff zu nehmen, sobald sie nicht mehr ganz taufrisch ist. Selbst dann solltet ihr aber aggressiv vorgehen: Springt zu Beginn einer Runde direkt über dem Wald ab und begebt euch auf die Suche, bevor eure Feinde hochwertige Ausrüstung gefunden haben und euch das Leben damit erschweren.

Alle Fundorte der Kisten findet ihr in unseren Artikel Fortnite: Durchsuche Truhen bei Wailing Woods.

Fortnite_Truhen

Eliminiere Gegner mit der Schrotflinte

Selbst nach mehreren Balancing-Änderungen zählen Schrotflinten auch weiterhin zu den besten Waffen für kurze Distanzen, die euch in die Hände fallen können. Insgesamt vier Feinde müsst ihr mit solch einer Knarre wegpusten, was euch kaum vor unlösbare Probleme stellen dürfte. Ihr habt unbegrenzt viele Runden zur Verfügung, müsst entsprechend nichts überstürzen. Wartet ab, bis ihr eine feine Shotgun entdeckt habt und sich eine gute Gelegenheit bietet, sie gewinnbringend einzusetzen - Peng, schon seit ihr dem Abschluss des Auftrags einen Abschuss nähergekommen.

Die besten Chancen habt ihr mit der Pumpgun oder der taktischen Schrotflinte. Erstgenannte Waffe verursacht enormen Schaden pro Schuss und ist ideal für Situationen, in denen ihr euer Ziel kaum verfehlen könnt. Die Taktische pumpt hingegen in schnellerer Folge ihre insgesamt acht Schüsse pro Magazin aus dem Lauf, verursacht allerdings pro Treffer nicht ganz so viel Schaden. Genau richtig für agile Feinde und hektische Situationen.

Füge Gegnern Schaden mit Spitzhacken zu

Solltet ihr euch wundern, warum euch plötzlich etliche Feinde im Nahkampf auf die Pelle rücken: Diese Challenge ist schuld. Sie beauftragt euch damit, euren Gegnern insgesamt 250 Schaden mit der Spitzhacke zuzufügen, was keine wahnsinnig große Menge, aber trotzdem gefährlich ist, weil ihr in dieser Zeit natürlich weitestgehend "wehrlos" seid. Speziell bei mit einer Schrotflinte ausgerüstetne Widersachern (und davon wird es aktuell aufgrund der oben beschriebenen Herausforderung nicht allzu wenig geben) solltet ihr euer Erntewerkzeug lieber stecken lassen.

Die besten Möglichkeiten ergeben sich unmittelbar nach dem Absprung zu Beginn einer jeden Runde, wenn eure Gegenüber noch unzureichend ausgerüstet sind. Steigt am besten über einem besonders stark frequentierten Ort wie Tilted Towers ab und jagt mit eurer Spitzhacke sofort alles und jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Mehr über Fortnite gefällig? Das könnte dich auch interessieren:

Nutze einen Riss an verschiedenen Riss-Spawnpunkten

Die Formulierung variiert minimal, ansonsten trügt eure Erinnerung nicht: Jupp, eine verflucht ähnliche Aufgabe stand euch bereits Anfang August bevor. Nun, in Woche 8, müsst ihr euch erneut einer Herausforderung stellen, die euch dazu anhält, durch Risse zu springen. Insgesamt zehn Stück müsst ihr dafür nutzen, wobei ihr darauf achten solltet, jeweils Portale an unterschiedlichen Fundorten zu betreten.

Damit ihr nicht ewig durch die Gegend eiern müsst, findet ihr in unserem Guide Fortnite: Risse an verschiedenen Riss-Spawnpunkten nutzen eine detaillierte Karte mit allen Fundorten der Portale. Darüber hinaus geben wir Hinweise, wie ihr die Mission am effizientesten meistern könnt.

Fortnite_Risse

Suche zwischen drei übergroßen Sitzen

Ganz so, wie es dem wöchentlich wechselnden Rhythmus entspricht, steht in Woche 8 wieder eine Schatzsuche mittels drei - mehr oder weniger leicht zu findenden - Hinweisen auf dem Plan. Diesmal sollt ihr nach drei übergroßen Stühlen eure Augen offenhalten, mit deren Hilfe ihr den Fundort des versteckten Sterns triangulieren könnt. Hört sich relativ leicht an, allerdings legt Epic den Begriff "Stuhl" durchaus großzügig aus.

Solltet ihr Probleme beim Aufspüren der überdimensionalen Möbelstücke haben oder wollt ihr einfach nur sofort wissen, wo der Stern zu finden ist, dann schaut auf unserer Seite Fortnite: Suche zwischen drei übergroßen Sitzen vorbei.

Phase 1: Eliminiere Gegner bei Greasy Grove

Vergangene Woche führte Epic mit der mehrstufigen Truhensuche eine neuen Herausforderungs-Typus ein. Diesmal wenden die Entwickler dieses Schema auf die obligatorische Kill-Challenge an. Für euch heißt das: Ihr müsst zwar noch immer drei Feinden die Lebenslichter auspusten - allerdings an jeweils drei verschiedenen, vorgeschriebenen Orten.

In unserem Artikel Fortnite: Phase 1 - Gegner bei Greasy Grove eliminieren erfahrt ihr nicht nur, an welchen zwei weiteren Orten ihr euch auf die Jagd begeben müsst. Darüber hinaus geben wir euch Tipps und Tricks, mit denen ihr euch das (Über-)Leben ein wenig leichter gestalten könnt.

Anzeige

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Fortnite Patch-Notes: Update 5.41 bringt neue "Taschenburg"

Der große Bruder der Taschenfestung ist im Spiel.

Es gibt bald eine Fortnite-Version von Monopoly

Demnächst: Fortnite - der Flammenwerfer.

Fortnite: Patch-Notes für Update 5.40 startet Event „Hoher Einsatz“

Außerdem: Der neue und zeitlich begrenzte Spielmodus "Der Raubzug" und die neue Waffe "Greifer".