Battlefleet Gothic: Armada 2 verspätet sich, bekommt mehr Inhalt und einen neuen Trailer

Kommt erst 2019.

Warhammer-Strategen brauchen mehr Geduld, denn Battlefleet Gothic: Armada 2 verzögert sich.

Ursprünglich für dieses Jahr geplant, ist nun im Januar 2019 mit der Veröffentlichung zu rechnen.

Die Entwickler erhalten somit zum einen mehr Zeit für den Feinschliff, zum anderen kommen neue Inhalte hinzu.

Durch die zusätzliche Zeit integrieren die Entwickler von Tindalos die Möglichkeit, alle drei Story-Kampagnen im kooperativen Multiplayer zu spielen. Ebenso sind zwei Vorbesteller-Betas geplant.

Als kleine Entschädigung für die Verspätung gibt es außerdem noch einen neuen Faction-Trailer, den ihr euch unten anschauen könnt.

Das Spiel ist mit einem Rabatt von 10 Prozent auf Steam vorbestellbar. Besitzt ihr den Vorgänger, spart ihr sogar 25 Prozent.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading