Destiny 2 steckt voller ineinandergreifender Systeme, doch eines der zentralsten ist euer Power-Level. Von dieser unscheinbaren Zahl hängen zahllose Faktoren ab: die Stärke eurer Offensiv- und Defensivfähigkeiten, welche Aktivitäten euch zur Verfügung stehen und vieles mehr. Ihr solltet daher ein grundlegendes Interesse daran haben, schnellstmöglich das Max-Level zu erreichen.

Dieses lag zum Erscheinen von Bungies Sci-Fi-Shooter bei 260. Updates und Erweiterungen haben diese Grenze allerdings inzwischen auf Stufe 385 angehoben - und wenn man es genau nimmt, könnt ihr selbst diese Stufe überschreiten. Wie das funktioniert, erfahrt ihr im entsprechenden Absatz weiter unten.

Eure Power steigt mit den Werten der von euch angelegten Ausrüstung. Genauer gesagt leitet es sich aus dem durchschnittlichen Angriffswert eurer angelegten Waffen und dem durchschnittlichen Defensivwert eurer Rüstungen ab. In Destiny 1 war dieses Konzept noch als "Licht" bekannt.

Aus Licht-Level wird Kraft (Power)

Allerdings hat eure Kraft nichts mit dem Level eures Hüters gemein. Letzteres steigt von eins auf 30, während ihr Erfahrung sammelt und Belohnungen einsackt. Insgesamt ist die Bedeutung eurer Stufe also begrenzt. Einige Aktivitäten und Ausrüstungsteile setzen ein bestimmtes Level voraus, aber das ist auch schon alles. Eure Kraft aber kann noch sehr, sehr viel höher steigen als zu dem Zeitpunkt, den sie hat, wenn ihr das aktuelle Maximallevel 30 erreicht. Im Ursprungsspiel konntet ihr lediglich bis Stufe 20 aufsteigen, doch die später veröffentlichten Erweiterungen haben dieses Limit um zehn Level erhöht.

Die Faustregeln lautet demnach: Je höher eure Kraft ist, desto effektiver könnt ihr euren Gegnern einen neuen Scheitel ziehen. Aber wie genau gelingt euch das in möglichst kurzer Zeit? Wir haben dafür drei Schritte erstellt. Bevor wir zu diesen kommen, wollen wir euch aber noch wichtige Hinweise mit auf den Weg geben.

  • Hortet eure Engramme nicht, um sie "irgendwann später" zu öffnen.
    Der Wert von Loot wird stets zum Zeitpunkt des Fundes festgelegt (nicht erst später beim Dekodieren) und richtet sich nach den Werten eurer aktuellen Ausrüstung. Identifiziert Engramme deshalb so früh wie möglich. Findet ihr darin wertvolle Ausrüstung, erhöht ihr beim nächsten Engramm die Chance, etwas noch hochwertiges zu finden. Bedenkt zudem, dass ihr eure beste Ausrüstung dafür nicht länger anlegen müsst - diese nervige Unart gehört in der Fortsetzung der Vergangenheit an. Es reicht stattdessen, sie im Inventar zu führen. Sofern ihr sie nicht zerlegt, erhaltet ihr künftig besseres Loot.
  • Infundiert nichts, bevor ihr das Max-Level erreicht habt
    Da die Chancen bis zu diesem Zeitpunkt nicht schlecht stehen, dass euer nächster Fund das aktuelle Item, das ihr infundieren wollt, ohnehin überflüssig machen wird, solltet ihr mit Infusionen warten, bis ihr das maximale Power-Level erreicht habt (oder zumindest nicht mehr allzu weit davon entfernt seid).
  • Vervollständigt keine optionalen Meilenstein-Ziele, bis ihr das Endgame erreicht habt.
    Ihr erfahrt im entsprechenden Absatz dieses Guides, was wir damit meinen.
Destiny_2_Beta_20170718214840
Die Kampagne ist super inszeniert und beschert euch rasch Levelaufstiege.

Spielt die Story-Missionen und den Kriegsgeist-DLC, um Level 30 zu erreichen

Obwohl wir behauptet haben, das Level spiele keine allzu große Rolle: Die besten Belohnungen und Aktivitäten werden erst bei einem bestimmten Level-Meilenstein freigeschaltet. Daher solltet ihr so zügig wie möglich Stufe 20 bzw. 30 erreichen.

Dieser Prozess wird allerdings einige Zeit dauern, wenn ihr nur ein paar Gegner aus den Latschen schießt. Haltet euch stattdessen an die folgenden Vorschläge:

  1. Spielt Kampagnen-Missionen
    Beim Abschluss der Missionen erhaltet ihr einen ordentlichen Batzen Erfahrungspunkte, außerdem schaltet ihr dadurch neue Händler und Dienstleistungen frei, die ihr schon bald in Anspruch nehmen werdet.
  2. Erledigt "Abenteuer"
    Es handelt sich dabei quasi um Nebenmissionen, die ihr bei jedem regionalen Händler annehmen können. Sie sind die schnellste Möglichkeit, rasch ein paar nötige Erfahrungspunkte zu horten, damit ihr eine Levelschranke in der Kampagne überschreiten könnt.

Und das wär's auch schon. Ihr solltet Level 20 ca. zum Abschluss der Kampagne erreicht haben, Stufe 30 anschließend nach Beendigung des Warmind-DLCs. Knöpft euch einfach noch ein paar Abenteuer oder andere Nebenbeschäftigungen vor, falls dem nicht so ist. Auf zum nächsten Schritt.

So erreicht ihr Licht-Level 340 bis 345

Da ihr nun das Maximallevel erreicht habt, hält euch nichts mehr davon ab, euren Kraftwert durch das Sammeln von Engrammen und Aktivitäten-Belohnungen aufzuwerten. Es ist nicht übermäßig kompliziert, die Kraft-Softgrenze von 340 bis 345 zu erreichen; im Grunde genügt es, wie ein Verrückter Legendäre und Exotische Engramme zu sammeln.

Bevor wir uns diesem Thema widmen, solltet ihr noch eine Sache über Engramme und Loot erfahren. Bis ihr die eben erwähnte Softgrenze erreicht, ist das Finden von Loot darauf ausgelegt, gleichwertig oder etwas besser zu sein als eure besten Objekte in der jeweiligen Kategorie. Sie richten sich also nicht nach eurem Kraftwert.

Ein Beispiel: Hat euer bester Helm einen Wert von 220, während eure restlichen Teile eher im Bereich von 260 liegen, wird euer nächster Helmfund sehr wahrscheinlich eher im niedrigen 220er Bereich liegen, nicht bei 260.

Immerhin bedeutet das, dass ihr keinen unbrauchbaren Mist in den anderen Kategorien findet, nur weil euer Helm etwas schwächer ist. So oder so: Habt ihr ein derartiges schwarzes Schaf in eurer Ausrüstung, solltet ihr auf Shoppingtour gehen und euch mit einem besseren Gegenstand eindecken.

Nun aber endlich zum Thema: Auf diese Weise könnt ihr eure Power auf 260 steigern.

  • Habt ihr Maximallevel 30 erreicht, erhaltet ihr bei den allermeisten Events seltene Engramme. Dadurch müsst ihr keine bestimmten Aktivitäten abschließen, sondern könnt euch weitestgehend selbst aussuchen, was ihn in Angriff nehmen wollt. Dabei levelt ihr schließlich ganz automatisch auf.
  • Wollt ihr das Aufleveln hingegen ein wenig beschleunigen, empfehlen wir euch, bei öffentlichen Events (Public Events) zu bleiben. Diese garantieren euch blaue Drops und sollten in den meisten Fällen in fünf bis zehn Minuten abgeschlossen sein. Spielt ihr die heroische Version, winken sogar noch weitere Belohnungen. Nutzt eure Karte und passt eure Ankunft in den entsprechenden Zonen ab, um so wenig Zeit wie möglich mit Warten zu verplempern.
  • Kombiniert öffentliche Events mit den Token, die ihr für diese erhaltet, um parallel eure Fraktions-Belohnungen aufzuleveln. Unserer Erfahrung nach habt ihr dadurch ebenfalls die Möglichkeit, legendäres Loot abzustauben, das ca. zehn Level über eurer aktuellen Ausrüstung liegt.
  • Wartet mit Caydes Schatzkarten, Nightfall-Strikes und exotischen Quests, bis ihr Power-Level 340 erreicht habt. Ihr könnt diese Aktivitäten zwar bereits vorher in Angriff nehmen. Da es sich bei ihnen allerdings um einige der wenigen zuverlässigen Quellen handelt, um Ausrüstung auf Stufe 340 zu ergattern, solltet ihr euch diese aufsparen.
  • Xurs exotische Gegenstände richten sich nach eurem Kraft-Level bis auf Stufe 340 und sind daher prima zum Aufleveln geeignet.
  • Geht zuallererst bei den regionalen Händlern shoppen, um eure Kraft zu steigern.
    Bei all den abgeschlossenen Kampagnen-Mission solltet ihr einiges an Glimmer angesammelt haben. Prüft deshalb jedes Mal, ob ihr eure Kraft mit besserer Ausrüstung verbessern könnt, bevor ihr auf Engramm-Suche geht.
  • Komplettiert jeden regionalen Händler.
    Schließt Abenteuer und Verlorene Sektoren ab, öffnet regionale Truhen, erledigt hochdotierte Ziele und schließt öffentliche Events ab. Die auf diese Weise gesammelten regionalen Token löst ihr anschließend beim Händler ein. Sobald sich die entsprechende Leiste füllt (was einigermaßen zügig vonstattengeht), erhaltet ihr ein Legendäres Engramm. Dieses Feature wird jedoch erst beim Erreichen von Level 20 freigeschaltet.
  • Plündert Verlorene-Sektoren-Truhen.
    Während ihr jede Region komplettiert, solltet ihr sicherstellen, die Truhen der Verlorenen Sektoren zu öffnen, die euch häufig überdurchschnittliches Loot bescheren.
  • Schließt Herausforderungen ab.
    Sobald ihr die Kampagnenmission auf Io abgeschlossen habt, kehrt Ikora auf die Farm zurück und bietet euch dort fortan Herausforderungen an. Im Wesentlichen handelt es sich bei diesen um mehrere Aufgaben, die ihr täglich in verschiedenen Regionen erledigen könnt - ähnlich wie die Bounty-Missionen im Vorgänger. Erledigt sie, um Belohnungen von Ikora zu erhalten.
  • Schließt Strikes ab.
    Zavala hält ebenfalls einige Belohnungen für euch bereit: Neben ein paar anderen Dingen verlangt er vor allem von euch, dass ihr einige Strikes erledigt. Das trifft sich gut, immerhin droppen Strike-Bosse in hübscher Regelmäßigkeit äußerst hochwertiges Loot.
  • Prüft jedes Loot.
    Eigentlich sollte dieser Hinweis ohnehin klar sein, aber sicher ist sicher: Jeder Fund kann eure Werte erhöhen, ignoriert deshalb auch keinen grünen und blauen Loot/Engramme, die ihr von kleineren Gegnern erhaltet.

Wie wir bereits zuvor erwähnt haben: Hortet eure geliebten Engramme nicht einfach, sondern bringt sie stets direkt zur Farm, um Loot zu erhalten. Diese Aktivitäten werden euren Kraftwert zügig genug anschnellen lassen, damit ihr nahezu allem gewachsen seid, was euch Destiny 2 vor die Füße wirft. Das wird sich allerdings irgendwann ändern...

Destiny_2_Kraft_Power
Wenn ihr die Tipps unseres Guides beherzigt, sollte euer Hüter die dürftigen Startwerte schnell hinter sich lassen.

Wagt euch ans Endgame, um eure Power bis Max-Level 400 / 405 zu steigern

Sobald ihr die Softgrenze von 340 bis 345 erreicht, befindet ihr euch im Endgame. Von hier an werden euch reguläre Drops beim Vorhaben, stärker zu werden, nicht mehr weiterhelfen. Der Sprung auf Stufe 385 kann ziemlich knackig sein.

Denkt daran, dass ihr frühere Levelbegrenzungen erst dann auf 385 überspringen könnt, wenn ihr die Warmind-Erweiterung besitzt.

Aktivitäten mit Endgame-Loot werden auf eurer Karte mit einem Hinweis versehen, achtet also auf diesen.

  • Meilensteine
    Sobald ihr die Softgrenze erreicht habt, könnt ihr bei Meilensteinen Loot über dem vermeintlichen Maximalwert erhalten. Neben einmaligen Meilensteinen, die ihr während der Kampagne freischaltet, gibt es zudem verschiedene wöchentliche, die ihr möglichst jedes Mal erledigen solltet, bis ihr die finale Levelgrenze erreicht:
    Flashpoint: Cayde-6 stellt euch jede Woche eine Flashpoint-Herausforderungen, die im Grunde nichts anderes erfordert, als eine bestimmte Anzahl öffentlicher Events an einem bestimmten Ort zu erledigen.
    Zu den Waffen (Call to Arms): Eine wöchentliche Schmelztiegel-Quest mit variierenden Aufgaben, die von Lord Shaxx ausgestellt wird.
    Nightfall: Eine knackigere Version des Strikes mit fiesen Modifikationen.
  • Leviathan-Raid
    In Destiny 1 waren Raids die erste Anlaufstelle für Endgame-Ausrüstung und der Nachfolger führt diese Tradition fort. Mehrere Loot-Möglichkeiten während eines Raids bedeuten mehrere Gelegenheiten für euch, eure Kraft zu erhöhen. Also los: Stürzt euch in den Leviathan-Raid.
Destiny_Power_Level
Fraktionsprämien sind eine der lukrativsten Möglichkeiten, schnell ein paar Power-Level aufzusteigen.

Wie ihr seht, sind Meilensteine, Dämmerungsstrikes und Raids die beste Möglichkeit, schnell aufzusteigen. Absolviert ihr diese wöchentlich und regelmäßig, solltet ihr wenig Probleme haben, die Karriereleiter hinaufzuklettern.

Dummerweise hat der Warmind-DLC den Prozess des Auflevelns allerdings ein wenig verkompliziert. Viele neue Endgame-Aktivitäten sind um die 380er-Marke angesiedelt. Spieler, die gerade einmal die Softgrenze von 340 durchbrochen haben, werden sich mit diesen Aufgaben also entsprechend schwer tun.

Zwar könnt ihr diese Lücke durch das Absolvieren von Raids einigermaßen effektiv schließen. Seid ihr allerdings lieber einzeln oder in einem Dreierteam unterwegs, fällt diese Option für euch weg, womit lediglich die Meilenstein-Alternativen verbleiben. Mit diesen levelt ihr allerdings weit langsamer auf. In diesem Fall solltet ihr ein wenig Geduld mitbringen. Immerhin könnt ihr diesen Prozess durch cleveres Infundieren ein wenig beschleunigen.

Eure Routine besteht demnach aus dem Abschließen von Meilensteinen, bis ihr legendäre Ausrüstung findet. Dieser fügt ihr anschließend eine Modifikation hinzu (falls noch keine vorhanden ist), wodurch ihr dem maximalen Power-Level wieder ein wenig näherkommt. Diesen Vorgang wiederholt ihr nun immer wieder.

Habt ihr schließlich Stufe 385 erreicht, steht ihr vor der nächsten (und vorerst letzten) zu überwindenden Lücke: der bis Level 400 nämlich. Diese letzten Level könnt ihr ausschließlich erreichen, indem ihr die zwei Prestige-Versionen der Raid-Trakte abschließt und die entsprechenden Waffen anlegt. Die "Solstice of Heroes"-Rüstung ist dafür ebenfalls geeignet.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

HerausragendNintendo Labo: Fahrzeug-Set - Test: Wasser, Land und Luft

Und es ist immer noch die beste Pappe der Welt.

EmpfehlenswertNBA Live 19 - Test: Spaßketball

Endlich wieder eine echte Alternative.

Telltale entlässt den Großteil seiner Mitarbeiter

The Walking Dead und andere Projekte stehen vor dem Aus.

Werbung