Gut und gerne 15 bis 20 Stunden werdet ihr allein mit der Story von Insomniacs Spider-Man zubringen. Ihr erlebt eine spannende Geschichte von Freundschaft und dem, was daraus werden kann, wenn man man seine Werte aus den Augen verliert. Was ihr auch noch erlebt: Eines der besten Superheldenspiele überhaupt und vor allem das beste über Spider-Man. Wer sich seit Spider-Man 2 von 2014 mal wieder eine schöne Netzschwingerei wünschte, wird überglücklich durch die detaillierten Straßenschluchten dieses virtuellen New York City düsen.

Gerade die Geschichte weiß zu gefallen, denn in diesen Missionen der Story steht einiges auf dem Spiel und Entwickler Insomniac trägt dem mit einigen spektakulären Höhepunkten und dramatischen Entwicklungen angemessen Rechnung. Im Folgenden helfen wir euch, solltet ihr irgendwann mal feststecken: Ob nun besonders schwierige Kämpfe gegen Horden an Gegnern, gegen die zahlreichen Bosse oder wenn es bei den Rätseln zu Stromkreisen und Spektralanalysen und Absorptionsmustern mal haken sollte. Wie bitte? Gern geschehen.

Spider-Man: Den Weg frei machen - Hauptmission 1

Fisks Männer haben am Times Square Straßensperren errichtet und liefern sich eine Schlacht mit der Polizei. Zeit, dass ihr einschreitet. Folgt den Button-Einblendungen auf dem Bildschirm, um das Netzschwingen zu lernen und begebt euch dabei in Richtung des Kampfes, immer der Markierung nach.

An der ersten Straßensperre kommt ein Tanklaster zur Explosion. Nehmt das zum Anlass, die ersten von Fisks Schlägern zu neutralisieren, und lernt dabei das Kampfsystem kennen. Beharkt die Feinde nach Batman-Arkham-Manier mit leichter und schwerer Attacke, spinnt sie mit der R1-Taste ein oder schleudert mit R1 und L1 markierte Umgebungsobjekte auf Druck der beiden Tasten auf eure Gegner.

Signalisiert euer Spinnensinn, dass eine Attacke bevorsteht, drückt ihr die Kreistaste, um auszuweichen. Es empfiehlt sich, direkt nachzusetzen und zum Gegenangriff zu blasen. Einmal kommt Feindesnachschub. Sind alle Gegner hier erledigt seht ihr auch schon die nächste Explosion, in deren Richtung ihr euch direkt aufmacht.

Spider-Man: Der Showdown

Polizei-Captain Yuri Watanabe schickt euch in den Fisk Tower, um den Kingpin dingfest zu machen. Drinnen lernt ihr die Fokus-Leiste kennen, die ihr über erfolgreiche Treffer und lange Komboserien und vor allem durch Attacken in der Luft - haltet die Quadrattaste, um einen Gegner in die Luft zu prügeln - aufladet. Fokus tauscht ihr bei Bedarf gegen Gesundheit ein, eine volle Fokusleiste bedeutet übrigens auch stärkere Angriffe Spideys.

Drinnen legt ihr euch mit allerlei bewaffneten Fisk-Leuten an. Weicht mit der Kreistaste den Schüssen aus und imobilisiert einige Gegner mit euren Netzen (R1), um den Kampf zu euren Gunsten zu kippen. Sind alle Gegner erledigt, folgt eine weitere Sequenz.

Nun durch den Fahrstuhlschacht nach oben und dort durch die Luke hinein (Dreieck). Krabbelt durch den Lüftungsschacht, bis ihr an eine Luke im Boden kommt, an der die Dreieckktaste eingeblendet wird. Ihr entsteigt dem Lüftungsschacht und schwingt euch direkt z u den ballernden Bösewichten auf die andere Seite rüber.

Hier lernt ihr eine weitere Eigenschaft der Fokusleiste: Ist sie voll, könnt ihr anstelle euch zu heilen, auch einen Finisher ausführen, der einen Feind direkt ausschaltet. Probiert damit ein bisschen rum, bis alle Gegner liegen und schwingt euch dann zum Serverraum hoch. Scannt durch Druck auf R3 nach Gegnern. Anstatt direkt hineinzuspazieren, nehmt ihr aber wieder eine Abkürzung durch einen Lüftungsschacht.

Den Eingang dazu findet ihr an der Decke über euch. Schwingt euch mit R2 + L2 heran und mit der Dreiecktaste hinein in den Schacht. An der ersten Lüftungsklappe folgt ihr der Tasteneinblendung, um einen Lüftungsschacht-Takedown auszuführen und krabbelt danach den Gang zum Ende zur Klappe, durch die ihr euch ins Getümmel stürzt. Schlagt alle Feinde im Server-Raum k.o., bevor sie die Daten löschen können. Liegen alle darnieder schnell zur markierten Konsole, um den Löschvorgang abzubrechen.

Dabei meldet sich Wilson Fisk über den Bildschirm zu Wort und schickt euch nach einem kurzen Austausch weitere Schläger auf den Hals. Nachdem auch sie erledigt sind, geht es wieder in den Hauptbereich, wo eine Explosion die Decke zum Einstürzen bringt. Schwingt euch in die Etage über euch. Drei weitere Wachen warten hier auf ihre Tracht Prügel, bevor es in die nächste Etage geht.

Nach der kurzen Sequenz mit dem Bombenräumkommando mit der Polizei, macht ihr euch erst einmal daran, eine weitere Etage über euch die eingeklemmten Menschen zu befreien. Reißt im brennenden Bereich erst den liegenden Betonklotz aus dem Weg (L1 + R1) und stemmt dann im hinteren Bereich die Trümmer hoch, damit sich die beiden Frauen befreien können.

Danach meldet sich wieder Yuri Watanabe bei euch. Nach dem Gespräch zieht ihr euch in den nächsten Lüftungsschacht und durch die erste Klappe wieder hinaus. Ihr findet reichlich verletzte Polizisten, die sich gegen Wachen mit Raketenwerfern ein Feuergefecht liefern. Zieht euch zu den Feinden hinüber und erledigt sie. Oben reißt ihr die metallene Doppeltür ein, rennt über die Trümmer eurem Ziel entgegen.

Auf dem Weg erledigt ihr ein paar weitere Gegner und geht dann durch die rote Tür, wo ihr auf das Bombenkommando stoßt. Das Treffen ereignet sich anders als erwartet.

bombenkommando

Die Beamten entpuppen sich als korrupte Handlanger Fisks und versuchen, Spider-Man zu töten. Zwei von ihnen tragen einen Schild. Zieht euch an sie heran (Dreieck) und taucht dann mit der Kreistaste unter ihnen hindurch, um sie von hinten zu beharken. Danach durch die große Tür in Wilson Fisks Büro.

Boss: Der Kingpin - Wilson Fisk besiegen

Fisk erledigt gerade noch etwas Papierkram, als ihr hereinplatzt. Nach einem kurzen Dialog steht er hinter einer kugelsicheren Scheibe und zwei automatische Geschütze nehmen Spidey aufs Korn. Weicht den Geschossen mit der Kreistaste aus, begebt euch hinter eine der Säulen, damit ihr euch nicht um zwei Geschütze gleichzeitig Gedanken machen müsst, und seift das nähere von ihnen mit der R1-Taste mit Spinnenweben ein. Dann könnt ihr sie mit L1 + R1 aus der Verankerung reißen und auf die kugelsichere Glasscheibe werfen, die euch von Fisk trennt.

Macht das zwei Mal und die Scheibe bricht auseinander. Nun kämpft ihr gegen Fisk persönlich. Weicht seinen Attacken aus, wenn euch der Spinnensinn warnt, seift ihn ordentlich mit Spinnenweben ein (R1) und jedes Mal, wenn er zappelnd mit angelegten Armen dasteht, zieht ihr euch mit Dreieck an ihn heran und prügelt auf ihn ein. Das wiederholt ihr einige Male, bis Fisk euch in einer Zwischensequenz durch die Wand prügelt und ihr im nächsten Raum landet.

fisk

Jetzt schalten sich einige generische Wachen in den Fight ein. Es empfiehlt sich, diese zuerst auszudünnen, damit ihr euch allein auf Fisk konzentrieren könnt. Wiederholt dann die Taktik aus dem vorderen Raum (Netzschießer bis er sich nicht mehr bewegen kann und dann auf ihn einschlagen), bis er euch in einer weiteren Sequenz zu Boden ringt. Ein Quick Time Event später - drückt die Taste immer, wenn der schrumpfende Ring in den markierten Bereich vorgedrungen ist - ist Fisk dingfest gemacht.

Weiter mit Spider-Man: Mein anderer anderer Job

Hier findet ihr eine Übersicht aller Nebenmissionen in Spider-Man

In diesem Guide erfahrt ihr, welche Ressourcenmarken es gibt und wo ihr sie findet

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Spider-Man-Komplettlösung

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte