Es dauert nicht mehr allzu lange, bis ihr die Witcher-Serie von Netflix zu sehen bekommt.

Der Start ist für das Jahr 2019 geplant, wie Showrunnerin Lauren S. Hissrich auf Twitter verriet.

Gefilmt wird derzeit noch nicht, man befindet sich der Pre-Production-Phase. Rechnet daher eher mit Ende 2019. Das ist aber vermutlich noch früher, als manch einer erwartet hätte.

In der vergangenen Woche wurde bestätigt, dass Henry Cavill Geralt in der Witcher-Serie spielt. Weitere Castmitglieder sind bislang nicht bekannt.

"Der Hexer Geralt, ein mutierter Monsterjäger, kämpft damit, seinen Platz in einer Welt zu finden, in der sich die Leute oftmals als niederträchtiger erweisen als Bestien", heißt es auf der Netflix-Seite zur Serie.

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (27)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

The Witcher

Sex, Drugs & Fantasy

The Witcher 2: Assassins of Kings

Update: Das finale Urteil

The Witcher 2: Assassin's of Kings - Enhanced Edition - Test

Kann man das aktuell vielleicht schönste PC-Spiel auf eine sechs Jahre alte Hardware portieren? Sicher. Kann man es ohne Verluste tun? Sicher nicht. Gibt es einen sinnvollen Mittelweg? Unendlich viele, in feinen Abstufungen.

HerausragendThe Witcher 3: Blood and Wine - Test

Die letzte Zugabe hätte nicht besser ausklingen können.