Lara Croft ist zurück und wie immer geht sie nicht den einfachen Weg. Ihr stoßt in Shadow of the Tomb Raider auf zahlreiche Gefahren, Fallen, Puzzles und natürlich jede Menge Feinde. Da kann es schon mal vorkommen, dass der weitere Pfad durch das Dickicht nicht ganz eindeutig ist, aber dafür gibt es ja diese Komplettlösung. In dem Guide findet ihr praktisch alles, was es zu Shadow of the Tomb Raider zu wissen gibt. Wie man durch die Hauptmissionen kommt, wie man die Gräber löst, wie ihr euch Herausforderungen stellen müsst und welche Nebenmissionen überhaupt von wem wo vergeben werden. Also egal ob ihr gerade festhängt oder einfach nur gucken möchtet, wo ihr was verpasst habt, bei der Lösung zu Shadow of the Tomb Raider seid ihr hier goldrichtig.

Da es natürlich auch eine Masse an Sammelobjekten gibt, haben wir auch alle dieser in der Lösung hier drin. In Shadow of the Tomb Raider gibt es nicht nur eine Sorte an Sammelgegenständen, ihr habt mehrere Kategorien: Relikte, Wandgemälde, Schatztruhen und Dokumente. Jedes davon erweitert euer Wissen über die Welt von Shadow of the Tomb Raider, sodass ihr euch damit bewaffnet den Monolithen zuwenden könnt. Diese zeigen euch dann noch mehr Schätze. Als wäre das nicht genug habt ihr neben den großen Gräbern auch noch die kleineren Krypten, die manchmal gut versteckt sind und natürlich hat jedes Gebiet auch noch ein paar versteckte Herausforderungen. Wenn ihr Shadow of the Tomb Raider auf 100 Prozent vollständig spielen möchtet, dann habt ihr eine Menge vor euch.

Bei all dem soll euch die Komplettlösung zur Seite stehen und so schaut einfach nach, was ihr genau wissen müsst. Ihr könnt ihr viel zu Shadow of the Tomb Raider nachschlagen ohne euch zu spoilern, denn die Geschichte wird nicht nacherzählt, nur, was ihr wann tun müsst. Also viel Spaß einmal mehr mit Lara Croft.

Shadow_Tomb_Raider_Loesung
Shadow of the Tomb Raider steckt voller Geheimnisse und cleverer Rätsel. Da kommt eine Komplettlösung gerade recht.

Hauptmissionen

Die Hauptmissionen sind all die, die ihr für den Weg durch die Story lösen müsst. Dazu müsst ihr in Shadow of the Tomb Raider keine der versteckten Gräber lösen oder Artefakte finden, nur den Weg Laras immer weitergehen. Schaut also hier nach, wenn ihr nicht weiterkommt.

Hier geht's zu: Shadow of the Tomb Raider: Hauptmissionen - Alle Kapitel und wie ihr sie löst

Nebenmissionen

Da es in Shadow of the Tomb Raider viele Personen gibt, die mit euch sprechen, erzählen euch manche auch von ihren Sorgen. Es ist nicht immer gleich klar, wer euch wo um einen Gefallen bitten möchte, daher kann es nicht schaden hier in die Komplettlösung zu gucken, wo ihr zusätzliche Aufträge finden könnt.

Hier geht's zu: Shadow of the Tomb Raider: Alle Nebenmissionen vollständig gelöst

Gräber (Herausforderungs-Gräber)

Die Gräber sind ein fester Bestandteil von Tomb Raider und so findet ihr sie auch in Shadow. In fast jedem Gebiet ist mindestens eines versteckt und jedes ist ein für sich stehendes, nicht ganz einfaches Puzzle. Hier kann euch die Komplettlösung sicher helfen, falls ihr mal einfach nicht darauf kommt.

Hier geht's zu: Shadow of the Tomb Raider: Alle Herausforderungs-Gräber

Artefakte und Sammelobjekte (Alle Relikte, Dokumente, Wandgemälde Monolithe, Überlebensverstecke, Schatztruhen, Rucksäcke)

Die wichtigsten Sammelgegenstände in Shadow of the Tomb Raider. Die Relikte, Dokumente und Wandgemälde braucht ihr um die Monolithe nutzen zu können, die auch versteckt sind. Wenn euch da was fehlt, schaut hier in der Lösung nach. Auch über Schatztruhen, Überlebensverstecke erfahrt ihr hier alles, was ihr wissen müsst.

Hier geht's zu: Shadow of the Tomb Raider: Alle Artefakte und Sammelgegenstände

Herausforderungen

Gelegentlich stolpert ihr in Laras Abenteuer mehr oder minder zufällig über kleine Miniaufträgen. Die stellen im Grunde eine Mischung aus Nebenmissionen und Sammelaufgaben dar, sind allerdings enorm schnell zu verpassen, da das Spiel nicht markiert, wie und wo ihr sie starten könnt. Mal müsst ihr eine bestimmte Blume pflücken, mal ein scheinbar willkürliches Toten zerschießen - die Bedingungen für Herausforderungen sind ebenso unterschiedlich wie krude.

Hier geht's zu: Shadow of the Tomb Raider: Alle Herausforderungen

Shadow_Tomb_Raider_Komplettloesung
In Shadow of the Tomb Raider wollen euch allerlei Gegner ans Leder. Mit diesen Tipps und Tricks lest ihr ihnen die Leviten.

Tipps und Tricks zum Kampf Shadow of the Tomb Raider

Kampf: Schon früh zeigt euch das Spiel, wo ihr euch verstecken könnt, wie ihr Gegnern auflauert und so unsichtbar bleibt. So solltet ihr auch spielen, vor allem auf den hohen Schwierigkeitsgraden, wenn wenige Treffer reichen, um euch zu erledigen.

Wenn ihr in ein Gebiet voller Feinde kommt, drückt ihr auf die Taste für die "Detektiv-Sicht", die sie Welt grau zeigt und alle Orte, an denen ihr versteckt seid, hellgrau. Das können Büsche und Wände sein, aber euch eine Liane um einen Baum. Hier könnt ihr hoch und auf einen hohen Ast, wo Gegner euch auch erst einmal nicht sehen.

Jetzt schaltet wieder auf die Erkundungssicht und ihr merkt, dass Gegner manchmal rot und manchmal gelb gezeigt werden. Rot bedeutet, dass dieser Gegner im Blickfeld eines anderen steht. Wenn er also von hinten überrascht wird, dann seiht das sein Kollege und schlägt Alarm. Gelbe Gegner dagegen sind unbeobachtet und ihr könnt sie ohne Risiko aus dem Verkehr ziehen. Beobachtet aber die Laufwege der Feinde zuerst, nicht, dass ihr während des Aktes überrascht werdet.

Wenn ein Gegner einen getöteten Kollegen findet, wir er Alarm schlagen und die Aufmerksamkeit der Wachen steigt, außerdem fangen sie an durch hohes Gras zu gehen und können so über euch stolpern. Deshalb ist es am besten einen Gegner aus einem Gebüsch heraus zu überraschen, weil Lara ihn dann in das Gebüsch zieht und die Leiche versteckt ist. Es gibt eine Spezialfertigkeit, mit denen ihr Feinde so hoch in Bäumen aufhängen könnt, dass sie nicht gefunden werden, aber diese schaltet ihr erst spät frei. Ansonsten aber müsst ihr immer damit rechnen, dass eine Leiche herumliegt und für Ärger sorgen kann.

Kopftreffer sind tödlich und mit Pfeil und Bogen auch lautlos, aber schon relativ früh haben fast alle Feinde einen Helm, auch die Ureinwohner. Hier schießt ihr mit einem Kopftreffer den Helm herunter, aber der Gegner ist danach noch putzmunter, weiß meistens automatisch, von wo ihr geschossen habt und löst natürlich Alarm aus. Nur frontal in das Gesicht ist ein sicherer tödlicher Treffer möglich, solange der Helm auf dem Kopf sitzt. Nur leider sieht euch der Feind dann meistens schon.

Kommt es zum Schusswechsel, dann bleibt in Deckung, aber nicht zu lange hinter der gleichen. Fast alle Feinde haben die eine oder andre Granate, die sie in eure Richtung werfen und die Dinger sind tödlich. Kommt eine, dann hechtet schnell zu einer neuen Deckung: Ansonsten zielt auf den Kopf, auch mit einem Helm ist ein Schuss in das Gesicht tödlich. Die Reichweite der Schrotflinte ist sehr kurz, vergeudet also nicht eure Munition mit fast wirkungslosen Fernschüssen. Dafür ist sie im Nahkampf die beste Waffe.

Shadow_Tomb_Raider_Tipps
Lara Croft dreht noch einmal ordentlich auf.

Weitere wichtige Hinweise

  • Auch wenn's fies ist: Ballert regelmäßig Tiere über den Haufen
    Ihr bekommt nicht nur durch jeden Abschuss wertvolle Erfahrungspunkte, die ihr in das Freischalten neuer Fähigkeiten stecken könnt. Darüber hinaus hinterlässt jede Tierart seine eigenen Ressourcen. Zwar könnt ihr viele davon auch auf anderem Wege finden (etwa in Überlebensverstecken). Am schnellsten und gezieltesten sammelt ihr aber tierische Materialien, wenn ihr die entsprechenden Lebewesen über den Haufen ballert (sorry, Peta).
  • Aktiviert ständig euren Überlebensinstinkt
    Drückt ihr R3, aktiviert ihr eine für diese Bauart Videospiel typische Ansicht, die relevante Punkte hervorhebt. Da Laras Abenteuer bis unters Dach mit Sammelsachen, Ressourcen, Gegnern und mehr vollgestopft (und oft sehr dunkel) ist, könnt ihr schnell an etlichen Dingen vorbeirauschen. Mit eurem Überlebensinstinkt minimiert ihr dieses Risiko jedoch ganz entscheidend.
  • Verkauft ungenutzte Ressourcen regelmäßig bei Händlern
    Wenn ihr mit halbwegs offenen Augen durch die Spielwelt stapft, werden sich eure Taschen schnell mit allerhand Materialien füllen. Davon braucht ihr meistens aber nur einen Bruchteil, sodass ihr schnell das maximale Tragelimit erreicht. Diese überschüssigen Ressourcen könnt ihr bei Händlern in bares Geld umwandeln. Denkt daran: Liegengelassene Ressourcen, die ihr aufgrund eines vollen Inventars nicht einsammeln könnt, sind im Grunde verschenktes Geld.
  • Aktiviert jedes Basislager
    Erst dann könnt ihr sie auch als Schnellreisepunkt nutzen. Da ihr häufig in spätere Gebiete zurückkehren müsst, um verpasste oder bis dato nicht erreichbare Geheimnisse zu lüften, ist es überaus praktisch, aus einer Vielzahl verschiedener Reisepunkte auswählen zu können.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte