Diese Nebenmission erhaltet ihr direkt im Anschluss der Aufgabe Das Königshorn, die euch Uchu in der Schädelhöhle aufgetragen hat. Während Lara ihren Teil nämlich erfüllt und das Königshorn beschafft hat, waren andere von Uchu losgeschickte Personen weniger erfolgreich. Konkret geht es um einen Kerl namens Quenti, der seit drei Tagen wie vom Erdboden verschluckt ist. Offenbar wird er in der alten Zisterne festgehalten, dessen Eingang sich in der Höhle über dem weißen Baum befindet. Damit wüsstet ihr also auch, was eure erste Station ist.

Den weiße Baum finden

Verlasst die Schädelhöhle und geht zur markierten Stelle am Sees im Nordwesten der verborgenen Stadt Paititi. Dort findet ihr einen, nun, unübersehbaren weißen Baum. An dessen der Steinwand zugewandten Seite könnt ihr hinaufklettern.

Shadow_Tomb_Raider_Amulett_Retter_1

Die Klippe erklettern

Krabbelt bis auf den oberen Ast und springt von dort an die gegenüberliegende Wand. Dort haltet ihr euch rechts und folgt nun einem gleichermaßen kurzen wie einfachen Kletterabschnitt, der euch schließlich zum Eingang der Höhle führt.

Die Höhle betreten

Sammelt hier flugs das Artefakt Der erste Kaiser (Dokument) auf dem Felsblock links vor der Wand ein, die ihr anschließend hinaufkrabbelt, um durch den schmalen Spalt ins Innere der Höhle zu gelangen.

Shadow_Tomb_Raider_Amulett_Retter_2

Rollt euch unter den Speeren hindurch und springt über das Loch im Boden, dann entdeckt ihr neben der Feuerschale auf der rechten Seite bereits den nächsten Schatz: das Artefakt Die Kontrolle des Kults (Dokument).

Haltet euch danach erneut geradeaus, bis ihr abermals unterhalb einiger Speere entlangrollt. Jetzt steht euch das Artefakt Der Bauernretter (Wandgemälde) direkt gegenüber. Weiter geht es jedoch, indem ihr die Steinwand auf der linken Seite mit eurer Axt einreißt und euch durch den dadurch entstanden Spalt drückt.

Shadow_Tomb_Raider_Amulett_Retter_3

Mankos Überreste suchen

Ihr steht nun beinahe in völliger Dunkelheit, weshalb ihr umso mehr auf die zwei Fallenseile am Boden nach wenigen Schritten achten solltet. Danach gelangt ihr in einen länglichen lichtdurchfluteten Raum, an dessen beiden Seiten ihr jeweils ein Artefakt findet: links das Dokument Schutz, rechts das Relikt Goldenes Abbild.

Hievt euch anschließend in den breiten Spalt oberhalb der Wand rechts des Dokuments. Haltet euch dahinter geradeaus und geht dort die Treppe zu Mankos Ruhestätte hinab. Sobald ihr hier auf die wackelige Holzbrücke schreitet, tut diese das, was von ihr zu erwarten war: Sie bricht ein und schickt euch nach unten ins Wasser.

Mankos Überreste erreichen

Taucht durch die Öffnung unter dem vergoldeten Sonnengitter. Nach wenigen Zügen könnt ihr euch wieder aus dem Wasser ziehen. Hier könnt ihr das Bild einer Totenprozession vor euch inspizieren. Weiter geht's aber erst, wenn ihr den Hebel im linken Bereich der Kammer zieht. Kleiner Tipp: Holt vorher noch mal tief Luft.

Das Amulett des Retters bergen

Taucht sofort in Richtung des Wandbildes der Totenprozession zurück und dort durch das verrutschte goldene Sonnengitter zurück in den ursprünglichen Wasserpool. Hier könnt ihr bereits wieder auftauchen.

Dank des erhöhten Wasserpegels könnt ihr hier nun ganz bequem in eine angrenzende Kammer schwimmen. Linker Hand könnt ihr ein weiteres Wandbild in Augenschein nehmen, dann zieht ihr den Hebel rechtes des Holztores.

Nun wiederholt sich das ganze Spielchen: Der Wasserpegel steigt erneut, sodass ihr zurück zum großen Wasserbecken taucht, dort auftaucht und oben in eine weitere, nun erreichbare Kammer schwimmt. In dieser findet ihr rechts ein neuerliches Wandbild, ehe ihr die Wand links daneben mit einem Pfeilschuss einreißt. Im angrenzenden Raum erreicht ihr nun einen weiteren Hebel, von dem sofort klar ist, was er tut.

Aber es hilft ja alles nichts: Zieht in, damit der Wasserpegel wieder mal ansteigt. Doch Achtung: Diesmal könnt ihr nicht einfach zurück ins zentrale Becken schwimmen. Stattdessen taucht ihr lediglich in den vorderen Raum (dort wo ihr das Wandgemälde betrachtet und die Wand eingerissen habt) und in der Mitte dieser Kammer nach oben. Dort müsst ihr noch etwas Geröll in eine Spalt wegräumen und euch anschließend durch diesen zwängen, um dahinter wieder frischen Sauerstoff in eure Lungen pumpen zu können.

Immerhin habt ihr jetzt endlich die Höhe der eingestürzten Holzbrücke erreicht, sodass ihr Mankos Grabkammer erreicht. Öffnet dort den Sarkophag, um endlich das zu finden, wofür ihr den ganzen Ärger hier überhaupt auf euch genommen habt: das Amulett.

Shadow_Tomb_Raider_Amulett_Retter_4

Das Amulett zu Uchu in die Schädelhöhle bringen

Hämmert die brüchige Steinwand im hinteren Teil der Kammer zu Klump, die euch an eine Kletterwand bringt. Krabbelt diese nach oben, sodass ihr zu einer weiteren Kletterwand gelangt, von der aus ihr euch wiederum abseilt, sodass ihr wieder am Eingang der Höhle steht. Von hier aus macht ihr euch auf den Weg zurück zur Schädelhöhle. Dort schließt ihr die Nebenmission ab.

Zurück zu: Shadow of the Tomb Raider: Nebenmissionen

Zurück zu: Shadow of the Tomb Raider: Komplettlösung

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte