Zum Release von Zone of the Enders: The 2nd Runner Mars hat sich Konami etwas Besonderes einfallen lassen.

Der bekannte Brick-Artist Marius Herrmann hat aus Lego-Steinen ein Modell des Orbital Frame Jehuty erstellt.

Das Modell besteht aus über 1.000 Teilen, ist knapp 30 Zentimeter groß und entstand in zahlreichen Arbeitsstunden.

Im Video weiter unten könnt ihr den Entstehungsprozess nachverfolgen.

Erhältlich ist das Spiel ab sofort für PlayStation 4, PlayStation VR und PC. Mehr dazu lest ihr in Alex' Test zu Zone of the Enders: The 2nd Runner Mars.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte