Übersicht kann euch im Fußball enorm weiterhelfen. Wer alles im Blick hat, was auf dem Spielfeld passiert, kann auch am besten darauf reagieren. Das ist in der Realität so und natürlich auch in FIFA 19. Hier stehen euch verschiedene Kameraperspektiven zur Auswahl. Die Frage ist: Gibt es die beste Kameraperspektive oder solltet ihr überhaupt etwas an der Standardansicht ändern?

Mit der Standardperspektive und der Tele-Kamera habt ihr an sich schon einen guten Überblick über das Spielfeld und zugleich könnt ihr auch die Gesichter der auf dem Rasen befindlichen Kicker noch gut ausmachen.

Das Motto "Mittendrin statt nur dabei" ist aber nicht immer das Beste, wenn es darum geht, gute Spielzüge aufzubauen. Einerseits schade, wenn euch so all die Details vielleicht bei Betrachtung von weiter weg entgehen, andererseits hilft es eurem Spielaufbau.

Es geht hier aber nicht um die Schönheit, sondern um Effektivität und - was darauf folgen sollte - den Erfolg. Je weiter die Kamera weg ist, desto mehr Übersicht habt ihr und desto besser sind im Normalfall eure Reaktionen auf das Spielgeschehen.

kamera

FIFA 19: Standard, Tele, Übertragung, Koop - So ändert ihr die Kameraeinstellung

Die Kamera lässt sich zu jedem beliebigen Zeitpunkt ändern, auch mitten in einem Match. Dazu geht ihr einfach ins Menü., zu den Einstellungen und dann zu den Spieleinstellungen. Dort wechselt ihr zum Kamera-Tab und habt folgende Optionen zur Anpassung:

  • Einzelspieler-Kamera
  • Multiplayer-Kamera
  • Fester-Spieler-Kamera
  • Pro Clubs-Kamera
  • BAP: Torwart- Kamera
  • Kameraeinstellungen

Die nachfolgenden Werte sind Richtwerte, die euch eine gute Übersicht bieten. Abseits dessen könnt ihr natürlich selbst experimentieren, ob euch bestimmte Einstellungen eher zusagen. Das gilt nicht nur für die Kamera, sondern auch für die Steuerung und alle anderen Optionen, die euch das Spiel zur Verfügung stellt.

Wir empfehlen, dass ihr die Einzelspieler und Multiplayer-Kamera entweder auf Übertragung Tele oder Koop einstellt. Weiter unten wechselt ihr bei den Kameraeinstellungen auf "Individuell" und könnt so noch Detailanpassungen vornehmen. Setzt den Regler für die Kamerahöhe auf das Maximum (20) und den Kamerazoom auf das Minimum (0).

Das ist womöglich erst mal eine Umstellung, aber ihr merkt gleich, dass ihr mehr vom Spielfeld im Blick habt. Somit es möglich, bis zu dreimal mehr vom Spielfeld zu sehen als zuvor. Das beschert euch einen enormen Bonus in Bezug auf die Übersicht. Ihr seht mehr Spieler, mehr Rasen und habt alles besser im Blick.

Mehr Übersicht zu haben, hilft euch bei der Vorausplanung von Aktionen. So seht ihr, wohin ihr eure Verteidiger am besten schickt oder ob ihr den vorneweg laufenden Stürmer anspielen solltet. All das erfordert einen großen Überblick, den euch das um unteren Spielfeldrand verfügbare Radar nicht in diesem Ausmaß vermitteln kann. Auf dem Radar erkennt ihr nämlich weder die Flughöhe des Balls noch die Blickrichtung der Spieler, was wichtige Informationen sind.

Bleibt auf jeden Fall dran und spielt mal eine Weile mit diesen Einstellungen. Ihr werdet feststellen, dass eure Übersicht davon profitiert. Absolviert ein paar Runden, schaut euch alles genau an und ihr profitiert schnell vom erhöhten Blickwinkel und den daraus resultierenden Aktionen.

Hier findet ihr weitere Tipps zu FIFA 19:

Anzeige

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte