Die Xbox One bekommt Maus- und Tastatur-Support, angefangen mit Warframe

Mit entsprechenden Optionen für Entwickler.

Nachdem Modder bereits herausfanden, wie sich Maus und Tastatur mit der Xbox One verwenden lassen, werden beide Eingabegeräte demnächst offiziell unterstützt.

In den kommenden Wochen erhalten "ausgewählte Xbox-Insider" Zugriff auf diese Funktion, wie das Unternehmen in der neuesten Ausgabe von Inside Xbox mitteilte.

Entwickler können beide Eingabegeräte nun in ihren Spielen unterstützen und das erste Spiel, dass dieses Feature nutzt, ist Warframe.

Dabei erhalten die Macher volle Kontrolle darüber, wie sie ihre Community im Multiplayer verteilen, ob es zum Beispiel bestimmte Server nur für Maus- und Tastatur-Nutzer gibt. Wie Microsofts Mike Ybarra anmerkt, profitieren nicht automatisch alle Spiele davon. Entwickler müssen das entsprechend umsetzen.

Die meisten kabellosen und kabelgebundenen Geräte scheinen zu funktioniert, aber Microsoft kooperiert auch mit Razer, um spezielle Hardware zu entwickeln. Nähere Infos dazu gibt es am 10. November in der nächsten Folge.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (62)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (62)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading