Sonys Shuhei Yoshida verspricht umfangreichere PSVR-Titel

Die Nachfrage steigt.

Sonys Shuhei Yoshida verspricht für die Zukunft umfangreichere PSVR-Spiele.

Im Gespräch mit dem japanischen PlayStation Blog (via UploadVR) erklärte er, dass viele PSVR-Titel bislang eher kleinere Spielerlebnisse waren. Der Nachfrage nach größeren Titeln steige aber.

"Nutzer möchten keine kurze Erfahrung haben, sondern ein Spiel, mit dem sie länger beschäftigt sind", sagt er. "Auf Basis dieser Erwartungen habe ich eine Strategie entwickelt, um Spiele mit größerem Umfang im zweiten und dritten Jahr zu entwickeln."

Als Beispiele dafür nennt er Titel wie Firewall: Zero Hour oder Astro Bot: Rescue Mission, die den Anfang dieser Bemühungen darstellen.

In Arbeit sind unter anderem Spiele wie From Softwares Deracine, das im November erscheint, oder Blood and Truth.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading