Die Server von PlayStation All-Stars Battle Royale, Warhawk und Twisted Metal werden in diesem Monat abgeschaltet

Final Round.

Sony schaltet in diesem Monat die Server von PlayStation All-Stars Battle Royale ab.

Ab dem 25. Oktober könnt ihr den Titel nicht mehr online spielen. Singleplayer-Kämpfe und der lokale Multiplayer sind dann weiterhin nutzbar.

Es ist nicht der einzige betroffene Titel. Auch die Server von Warhawk und Twisted Metal werden vom Netz genommen.

Allzu viele Spieler dürften davon nicht mehr betroffen sein, da die genannten Titel für PlayStation 3 beziehungsweise Vita erschienen.

PlayStation All-Stars Battle Royale ist im Grunde Sonys Version von Super Smash Bros, erzielte aber nie den gleichen Erfolg wie das Vorbild.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading