X4: Foundations hebt im November ab

Erobert den Weltraum.

Egosoft schickt X4: Foundations im kommenden Monat an den Start.

Am 30. November erscheint der neueste Teil der Reihe und folgt auf das enttäuschende X: Rebirth aus dem Jahr 2013.

Der letzte Teil brauchte eine ganze Reihe an Patches, bevor er einigermaßen spielbar war. Hoffen wir, dass es bei X4 besser läuft.

Erneut wirft euch Egosoft hier in den großen, weiten Weltraum. Dort fliegt ihr mit eurem Schiff durch die Gegend, baut Raumstationen, errichtet ein Wirtschaftsimperium mitsamt Flotte und so weiter.

Gleichzeitig bauen NPC-Charaktere ihre eigenen Imperien auf und verfolgen ebenso eigene Ziele. Egosoft zufolge ist X4 das erste X-Spiel, in dem die Rassen und Fraktionen ihre Imperien komplett frei erweitern.

Zur Veröffentlichung kostet das Spiel rund 50 Euro. Erweiterungen mit neuen Alienrassen, Missionen und dergleichen sind geplant. Mit dem Release der ersten Erweiterung rechnet Egosoft innerhalb des ersten Jahres.

Ihr könnt X4: Foundations hier vorbestellen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading