In Fortnite Woche 2 der frisch gestarteten Season 6 will Epic wohl, dass ihr euch die neue Karte ein wenig genauer anseht, denn ihr sollt alle verfluchten Gebiete besuchen. Von mehr oder weniger brachliegenden Ackern mit schummrigen Lichtverhältnissen gibt es insgesamt sieben Stück, die der herumwandernde lila Würfel relativ gleichmäßig auf der Karte hinterlassen hat.

Wie ihr euch denken könnt, besteht diese recht einfache Aufgabe im Grunde nur aus einiger Laufarbeit. Glücklicherweise könnt ihr in diesem Fall aber gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn für die zweite Wochenaufgabe sollt ihr Schattensteine benutzen - und die gibt es wiederum in den verfluchten Gebieten.

Für den Fall, dass noch keinen der neuen verfluchten Bereiche besucht habt oder noch nicht alle entsprechenden Areale kennt, haben wir für euch nachfolgend eine Karte mit allen Orten vorbereitet.

Von der Reise zu den verfluchten Gebieten einmal abgesehen, gibt es in Woche 2 natürlich noch mehr wöchentliche Herausforderungen, die auf euch warten. Wie erwähnt, könnt ihr euren Ausflug prima mit der Herausforderung Nutze einen Schattenstein in verschiedenen Matches kombinieren. Außerdem gibt es mit Phase 1: Füge Gegnern Schaden mit Standardsturmgewehren zu und Phase 1: Füge Gegnern Schaden mit Jagdgewehren zu gleich zwei der neuen, in mehreren Schritten ablaufenden Aufgabenmodelle.


Mehr über Fortnite gefällig? Das könnte dich auch interessieren:


Fortnite: Besuche alle verfluchten Gebiete - Map zeigt euch alle Locations

Wer das Ende von Season 5 miterlebt hat, der weiß, dass der große lilafarbene Würfel auf seinem Weg zum Loot Lake an sieben Stellen haltgemacht und dort einen dunklen Fleck mit einer hell leuchtenden lilafarbenen Rune hinterlassen hat.

Daraus haben sich nun die verfluchten Orte entwickelt, die die fliegende Insel von Loot Lake abwechselnd anschwebt und die ihr für diese Aufgabe ansteuern sollt. Öffnet ihr die Karte, könnt ihr sie leicht als die mittelgroßen lilafarbenen Flecke mit den leuchtenden Runen in der Mitte erkennen.

Fortnite_Besuche_alle_verfluchten_Gebiete_Karte

Auch vor Ort bekommt ihr es sofort mit, wenn ihr euch in einem verfluchten Bereich aufhaltet, denn hier unterscheidet sich die Umgebung drastisch vom Rest der Karte: Es gibt keine Anzeichen von Gras und von vorher vorhandenen Bäumen fehlt auch jede Spur - nur ganz selten sieht man ihre verdorrten Überreste.

Stattdessen findet man nur noch dunkle, aufgewühlte Erde vor, die mit kleinen Kratern gespickt ist. Und in der Mitte leuchtet kräftig eine lilafarbene Rune. Außerdem ändern sich auch die Lichtverhältnisse - es wird dunkler und an manchen Stellen steigen lilafarbene Lichtpunkt in den Himmel auf. Kurzum: Es ist eine seltsame Gegend.

Fortnite_verfluchtes_Gebiet_1
Fortnite_verfluchtes_Gebiet_2
Fortnite_verfluchtes_Gebiet_3
Fortnite_verfluchtes_Gebiet_4
Fortnite_verfluchtes_Gebiet_5
Fortnite_verfluchtes_Gebiet_6
Fortnite_verfluchtes_Gebiet_7

Für die Aufgabe selbst spielt das allerdings keine große Rolle. Hierfür reicht es bereits, wenn ihr den Bereich ein Stück weit betretet. Denkt daran, dass ihr in den verfluchten Arealen auch die neuen Schattensteine finden könnt, von denen ihr drei Stück in drei verschiedenen Matches für die zweite Wochenaufgabe verwenden sollt.

Wir raten euch daher dazu, die sieben Gebiete in mindestens drei Happen aufzuteilen und diese in mindestens drei Runden abzulaufen und dabei einen Schattenstein einzustecken. So könnt ihr gleichzeitig an beiden Aufgaben arbeiten und müsst keine zusätzlichen Wege laufen.

Anzeige

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Werbung