Call of Duty: Black Ops 4 enthält zum Start 14 Multiplayer-Maps

Nuketown folgt im November.

Wenn Call of Duty: Black Ops 4 in dieser Woche erscheint, erwarten euch darin 14 Multiplayer-Maps.

Bestätigt wurde das durch ein Bild aus dem Menü des Spiels, das auf Reddit auftauchte.

Folgende Maps sind demnach mit dabei:

  • Arsenal
  • Contrabandv
  • Firing Range
  • Frequency
  • Gridlock
  • Hacienda
  • Icebreaker
  • Jungle
  • Militia
  • Morocco
  • Payload
  • Seaside
  • Slums
  • Summit

Zehn dieser Maps sind brandneu, bei Firing Range, Jungle, Slums und Summit handelt es sich um Remakes. Bereits im November steigt die Zahl der Maps mit der Veröffentlichung von Nuketown auf 15 an.

Eine Singleplayer-Kampagne enthält Black Ops 4 nicht, es ist ein reines Multiplayer-Spiel mit den üblichen PvP-Modi, Zombies und dem Battle-Royale-Modus Blackout.

Das Spiel erscheint am 12. Oktober für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Call of Duty: Black Ops 4 könnt ihr als Standard Edition, als Pro Edition und als Mystery Boxvorbestellen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading