Pokémon Go: Generation 4 und Änderungen der Spielbalance angekündigt

In den kommenden Wochen.

Niantic hat heute offiziell die vierte Generation für Pokémon Go angekündigt.

Mit den Pokémon aus der Sinnoh-Region ist "in den kommenden Wochen" zu rechnen.

Im Zuge dessen nimmt man wichtige Änderungen an der Spielbalance vor, die euch auf die Ankunft der Neuzugänge vorbereiten.

Dazu zählen folgende Anpassungen in der Umgebung:

  • Es werden Anpassungen am Wetterfeature vorgenommen, bei denen die Auswirkung reduziert wird, die das Wetter auf die Rate hat, mit der Pokémon erscheinen.
  • Während ihr bestimmte Gebiete erkundet, werdet ihr feststellen, dass mit der Zeit mehr verschiedene Pokémon zu unterschiedlichen Raten erscheinen.
  • In bestimmten Gebieten, z. B. in Parks und Naturschutzgebieten, erscheinen nun unterschiedlichere Pokémon.

Ebenso gibt es Veränderungen bei den Kampfmechaniken am Spiel, bei denen Niantic an der Spielbalance schraubt:

  • Die WP-Werte werden angepasst, um die Spielbalance zu verbessern.
  • Die KP-Werte werden angepasst, um die Lücke zwischen Pokémon mit vielen und wenigen KP zu schließen.
  • Die Verteidigungs- und Ausdauerwerte von Pokémon werden neu ausbalanciert. Dadurch können Pokémon mit hohen Verteidigungswerten im Kampf effektiver eingesetzt werden, um den Gegner zu überdauern, anstatt nur die Zeit auslaufen zu lassen.
  • Die Verteidigungswerte der meisten Pokémon wurden leicht verringert. Durch diese Änderungen kann die Lücke zwischen den Pokémon mit den höchsten Verteidigungswerten und anderen Pokémon verkleinert werden.

"Bald werden weitere Optimierungen durchgeführt, durch die es Trainern und ihren Pokémon ermöglicht wird, ihr volles Potenzial zu entfalten", heißt es.

Bequemer Pokémon fangen mit Pokémon Go Plus. Auch der kommende Pokéball Plus ist mit Pokémon Go kompatibel. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading