Überraschung: Sony arbeitet an einem PS4-Nachfolger

Sagt der Sony-Chef.

Was wir eigentlich alle wissen, hat Sony jetzt offiziell bestätigt: Die PlayStation 5 kommt.

Okay, Sony-Chef Kenichiro Yoshida nannte sie zwar nicht PS5, aber es wohl ziemlich wahrscheinlich, dass sie so heißen wird.

"An diesem Punkt kann ich sagen, dass es notwendig ist, eine Next-Generation-Hardware zu haben", sagt er im Gespräch mit der Financial Times.

Aber wie sieht diese PS5 aus? Quellen der Financial Times zufolge deutet alles darauf hin, dass Sony sich mit der neuen Hardware nicht allzu sehr von der PlayStation 4 entfernt und die grundlegende Architektur ähnlich ist.

Ob sich Sony dazu gezwungen sieht, schnell oder überstürzt zu handeln, ist angesichts des fortwährenden Erfolgs der PS4 fraglich.

Microsofts Phil Spencer hatte bereits auf der E3 betont, dass das für das Design der Xbox One X verantwortliche Team bereits an der nächsten Xbox-Generation arbeite.

Die E3 2019 könnte daher womöglich interessant werden, abhängig davon, wann beide Unternehmen den Start der nächsten Generation anstreben.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (54)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (54)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading