Wie ihr Meltan in Pokémon Go und Pokémon Let's Go fangt

Ihr braucht eine Wunderbox.

Nintendo hat neue Details dazu verraten, wie ihr das jüngst angekündigte Pokémon Meltan in Pokémon Go und Pokémon Let's Go erhaltet.

Um Meltan zu fangen, braucht ihr demnach eine Wunderbox. Zudem wird es in Pokémon Go ein neues Spezialforschungsprojekt geben, das euch auf die Suche nach Meltan schickt. Damit ist im Winter zu rechnen.

Eine Wunderbox erhaltet ihr, indem ihr Pokémon aus Pokémon Go in Pokémon Let's Go Pikachu oder Let's Go Evoli übertragt.

"Durch das Übertragen von Pokémon aus Pokémon GO auf eines der beiden Spiele für Nintendo Switch bekommst du in der App bestimmte Items, darunter Bonbons für die jeweils verschickten Pokémon", heißt es. "Das erste Mal, wenn du ein Pokémon versendest, erhältst du außerdem ein ganz besonderes Item: eine Wunderbox!"

Diese wird automatisch verriegelt, sobald ihr sie einmal eingesetzt habt. Danach müsst ihr "eine Weile warten" und ein weiteres Pokémon übertragen, um sie wieder öffnen zu können.

Ihr braucht dazu Pokémon Let's Go nicht zwingend selbst, sondern könnt auch Pokémon an einen Freund übertragen, der das Spiel besitzt. Mehr als eine Wunderbox auf einmal erhaltet ihr aber nicht.

Habt ihr die Wunderbox geöffnet, erscheinen Meltan in Pokémon Go. Diese sieht nur der Spieler, der die Box geöffnet hat. Ihr könnt sie dann normal mit einem Pokeball fangen.

"Wenn du in Pokémon Go ein Meltan gefangen hast, besteht die Möglichkeit, es auf Pokémon Let's Go Pikachu oder Pokémon Let's Go Evoli zu übertragen. Dort kann es dich auf deinem Abenteuer durch die Kanto-Region begleiten. Hast du kein Meltan in Pokémon Go gefangen, kannst du immer noch einen Freund bitten, eins aus seiner Sammlung auf dein Spiel für Nintendo Switch zu übertragen."

Pokémon Let's Go Pikachu und Evoli erscheinen am 16. November für die Switch.

Hier könnt ihr die beiden Spiele und den Pokéball Plus vorbestellen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading