11-11: Memories Retold erhält einen Charity-DLC

In Kooperation mit War Child UK.

Bandai Namcos 11-11: Memories Retold erhält einen Charity-DLC.

Dabei arbeitet der Publisher mit War Child UK zusammen, sämtliche Einnahmen aus dem DLC gehen an die Organisation.

Der DLC erscheint am gleichen Tag wie das Spiel selbst, nämlich am 9. November für PlayStation 4, Xbox One und PC.

"Durch eine Reihe bewegender Briefe, Zeichnungen und Fotografien erzählt der Inhalt des karitativen War-Child-DLC die packende Geschichte von Jack und Eva, zwei naiven und unschuldigen Kindern, die in die dramatischen Ereignisse des Ersten Weltkriegs hineingezogen werden", heißt es. "Die Briefe sind direkt von realen Geschichten der von War Child unterstützten Kinder inspiriert."

Mehr dazu erfahrt ihr im neuen Video, das ihr nachfolgend seht.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading