Red Dead Redemption 2: Mehr Infos zu den Waffen und dem Dead-Eye-System

Upgrades, Gravuren und mehr.

Auf der offiziellen Webseite hat Rockstar mehr zu den Waffen in Red Dead Redemption 2, deren Anpassungsoptionen und dem Dead-Eye-System verraten.

Demnach könnt ihr die Waffen zum einen mit visuellen Upgrades versehen, zum Beispiel neue Metalle oder Holzmaterialien oder verschiedene Gravuren. Zum anderen gibt es Performance-Upgrades in Form von Läufen, Griffen oder Visieren.

Jede Waffe unterscheidet sich in puncto Schaden, Reichweite, Feuerrate, Genauigkeit und Nachladegeschwindigkeit. Eure Schießeisen eigenen sich also für unterschiedliche Situationen am besten.

Als Beispiel nennt Rockstar den Double-Action Revolver, der gut geeignet ist, wenn ihr vom Rücken eines Pferdes aus kämpft. Tragt ihr eine Laterne oder ein kleines Tier in einer Hand, empfiehlt sich für die andere eine abgesägte Schrotflinte. Das Varmint Rifle eignet sich perfekt für die kleine Jagd, da es weniger Schaden an Fell und Fleisch anrichtet.

Weiterhin stehen euch unterschiedliche Munitionsarten zur Verfügung, darunter explosive Geschosse. Diese aber eher nicht für die Jagd einsetzen. Eure Waffen werden im Sattel eures Pferdes untergebracht.

Pistolen, Revolver oder die abgesägte Schrotflinte tragt ihr im Holster. Verbesserte Holster schützen eure Waffen vor Abnutzung durch das Wetter.

Kommen wir zum Dead-Eye-System, das die Zeit im Kampf verlangsamt und euch die Möglichkeit des besseren Zielens gibt.

Besagtes System entwickelt sich mit der Zeit weiter und bietet euch mehr Optionen. Es wählt automatisch Ziele für euch, wenn ihr das Fadenkreuz über diese bewegt, ihr platziert manuell Schüsse auf mehreren Zielen, zielt nach Lust und Laune in Zeitlupe oder visiert einzelne Schwachstellen an, um noch tödlicher zu sein.

Die für die Nutzung nötige "Energie" erlangt ihr zurück, indem ihr Proviant esst oder Tränke zu euch nehmt.

Das Spiel erscheint am 26. Oktober für PlayStation 4 und Xbox One.

Red Dead Redemption 2 ist als Standard Edition, Special Edition und Ultimate Edition vorbestellbar. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading