Heute hat Epic das bereits heiß erwartete Patch 6.10 auf die Server gespielt - und es fällt größer aus, als erwartet. So findet bereits jetzt die erst kürzlich angekündigte Quard-Ramme ihren Weg ins Spiel, die Performance wurde für PS4 Pro-Zocker verbessert und es gibt nun einen zentralen Anlaufpunkt für Wettkämpfe im Battle Royal.

Natürlich gibt es auch neues im PvE-Modus "Rette die Welt". Hier könnt ihr euch auf zwei neue Waffen freuen, die angekündigten Stärkelevel-Beschränkungen wurden implementiert und es gibt eine neue Art Missionsalarm, bei der ihr zukünftige Inhalte testen könnt.

Wir haben die wichtigsten Highlights des doch recht umfangreichen Updates für euch nachfolgend zusammengefasst.

Fortnite Neues Fahrzeug: Quad-Ramme (Battle Royale-Modus)

Ende letzter Woche hat Epic den Überlebenskämpfern die Nase mit einem neu angekündigten Fahrzeug lang gezogen, der Quad-Ramme. Das knallgelbe Quad mit einem Rammschild an der Front und einem Raketenantrieb hinten ist ein Zweisitzer, der euch kurzzeitig schnell vorwärts katapultiert. Der nachfolgende Trailer zeigt euch einen ersten Eindruck, was damit möglich ist. Für genauere Infos zum neuen Vehikel könnt ihr auf der Seite Fortnite: Die Quad-Ramme und alles, was ihr darüber wissen müsst vorbeischauen.

Fortnite: Änderungen am Modus "Disko-Dominanz" (Battle Royale-Modus)

Epic hat einige Anpassungen am momentan laufenden, zeitlich Begrenzten Spielmodus "Disko-Dominaz" vorgenommen. So erscheinen keinerlei gewöhnliche Waffen mehr und die Spawnrate von Verbänden wurde halbiert.

Um die Sache etwas spannender zu machen, wurden die Nebentanzböden dichter an den Sturmrand gerückt und die Spawnpunkte können Rand des Sturmauges auf eurer Seite um 30 % stärker variieren. Dafür wurde die maximale Respawn-Distanz um 20 % verringert.

Fortnite-Wettkampf-Tab (Battle Royale-Modus)

Wettkämpfe (Turniere) erfreuen sich in Fortnite großer Beliebtheit und werden immer häufiger veranstaltet. Aus diesem Grund führt Epic nun auch den neuen Reiter "Events" im Hauptmenü ein. Selbiger dient fortan als zentraler Anlaufpunkt für alle laufenden und in naher Zukunft geplanten Online-Turniere, an denen jeder Spieler teilnehmen kann.

Das Spielprinzip ist relativ leicht zu verstehen: Turniere finden immer an bestimmten Tagen zu festen Uhrzeiten statt. Meldet ihr euch (oder euer ganzes Team) für ein Turnier an, startet ihr zunächst mit null Punkten und sammelt ihr für die Dauer des Turniers (mehrere Stunden) für jedes Match Punkte, indem ihr Gegner umlegt oder länger am Leben bleibt. Als Gegner werden euch immer andere Spieler mit einem ähnlichen Punktestand entgegengestellt. Sammelt ihr während eines Turniers genügend Punkt, erhaltet ihr dafür eine "goldene Auszeichnung" für den jeweiligen Wettkampf.

Fortnite: Verbesserte Performance mit PS4 Pro an 4K-TVs (Allgemein)

Epic arbeitet schon länger daran, die Performance der Konsolenversion von Fortnite zu verbessern. Jetzt bekommen Besitzer einer PS4 Pro und eines 4K-TVs das Ergebnis zu sehen. Gehört ihr zu denjenigen, die mit einer PS4 Pro an einem 4K-Gerät daddeln, werdet ihr nun feststellen, dass Fortnite nicht mehr nur in 1080p gerendert wird, sondern in 1440p.


Mehr über Fortnite gefällig? Das könnte dich auch interessieren:


Fortnite: Änderungen an Waffen und Gegenständen (Battle Royale-Modus)

Die "Taschenburg" wurde aufgrund einiger Probleme vorerst deaktiviert. Als Ausgleich erhöht Epic dafür die Droprate der kleineren Version "Taschenfestung" von 3.05% auf 4.89%, solange die Taschenburg deaktiviert ist.

Des Weiteren soll die ferngelenkte Rakete nun nicht mehr in die falsche Richtung abgefeuert werden und der Greifer bleibt nicht mehr permanent an einer Vorratslieferung kleben, wenn man darauf feuert.

Verbessert wurde auch die Waffenausrüstanimation. Beim gleichzeitigen Sprinten und Zielen wird die Animation jetzt nicht mehr übersprungen. Gleiches gilt beim Versuch, die doppelläufige Schrotflinte während des Nachladens abzufeuern.

Fortnite Neue Waffen: Totengräber und Rattenkönig (Rette die Welt-Modus)

Im PvE-Modus "Rette die Welt" führt Epic mit diesem Update zwei neue Waffen ein. Die Erste ist der "Totengräber", ein Sturmgewehr in kürbis-orangefarbenen Anstrich, das auf Halloween getrimmt wurde. Es nutzt mittlere Munition und punktet mit hohem Schaden und Einschlag, weist dafür aber eine schlechte Genauigkeit und Schussrate auf.

Fortnite_Totengräber

Die zweite Waffe ist ebenfalls ein Sturmgewehr und hört auf den Namen "Rattenkönig". Hierbei handelt es sich um eine halbautomatische Waffe, die mit niedriger Schussrate sehr wuchtige Kugeln verschießt. Die Puste ist besonders effektiv auf mittlere Distanzen. Beide Waffen findet ihr ab Donnerstag, den 18. Oktober (02:00 Uhr MESZ) bis Donnerstag, den 25. Oktober (02:00 Uhr MESZ) im Shop.

Fortnite_Rattenkönig

Fortnite Neuer Missionsalarm: Beta-Stürme (Rette die Welt-Modus)

Es gibt eine neue Art von Missionsalarme: die Beta-Stürme. Dabei handelt es sich um zeitlich begrenzte Missionsalarme, die in der Regel etwa ein bis zwei Wochen zur Verfügung stehen, ehe sie wieder aus dem Spiel genommen werden. Die Beta-Stürme nutzt Epic, um alle möglichen neuen experimentellen Inhalte zu testen und darauf Feedback von den Spielern zu erhalten.

Den Anfang in dieser Woche macht die Beta-Sturm-Mission „Datenbeschaffung“, die bis zum Patch 6.2 verfügbar sein wird. In dieser neuen Version von „Datenbeschaffung“ steht ihr unter Druck, da sich der Sturm dem Landeplatz des Ballons immer weiter nähert. Der Sturm wird euch schädigen und das Kampfgeschehen auf ein kleineres Areal beschränken, in dem ihr die Daten verteidigen müsst. Die Mission dauert 20 Minuten, und die maximale Belohnungsmenge erhaltet ihr nur, wenn ihr den Ballon sofort abschießt, sobald dies erlaubt ist.

Fortnite_Beta_Stürme

Fortnite: Neue Stärkelevel-Beschränkungen (Rette die Welt-Modus)

Damit Spieler mit niedrigem Stärkelevel nicht mehr in öffentlichen Partien an hochstufigen Missionen teilnehmen können, in denen sie die Gruppe kaum unterstützen können, wurden entsprechende Stärkelevel-Beschränkungen eingeführt. Spielt ihr dagegen mit Freunden, die euch durch höhere Inhalte durchziehen wollen, ist auch das weiterhin möglich.

Die Beschränkungen werden anhand der Privatsphäre-Einstellungen der Gruppe durchgesetzt. Bedeutet: Stellt ihr eure Partie auf „Öffentlich“, dann bestimmt das niedrigste Stärkelevel in der Gruppe (Gruppen-Boosts werden ignoriert), welche Missionen euch zur Verfügung stehen und welche gesperrt sind. Stellt ihr eure Partie auf „Privat“ oder „Nur Freunde“, bestimmt das Stärkelevel des Gruppenführers, welche Missionen ihr spielen könnt.

Die Belohnungspunkte durch Missionen wurden ebenfalls an die Durchschnittsdauer und den Schwierigkeitsgrad der Missionsart angepasst. Dadurch sind die hochstufigen „Schatztruhen“ am Ende von Missionen bei manchen Missionsarten schwerer zu erreichen (vor allem, wenn keine Bonusziele abgeschlossen wurden). Um dies zu kompensieren, wurden die Belohnungen pro Punkt erhöht, wodurch Spieler bei den meisten Missionsarten jetzt mehr Belohnungen erhalten.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Wie beliebt ist Fortnite auf der Switch tatsächlich?

Auf "fast der Hälfte" aller Konsolen installiert.

Fortnite Patch Notes 6.20: Update bringt Halloween-Event "Albträume"

Neue Gegner und Waffen, Änderungen am Sturm, wiederverwendbarer Fallschirm und mehr.