Vor einem Jahr veröffentlichte Analogue das Super Nt, eine Premium-Konsole, mit der sich SNES-Titel auf modernen Fernsehern mit niedriger Latenz und ausgezeichneter visueller Qualität abspielen lassen.

Die Kollegen von Digital Foundry waren in ihrem Test beeindruckt davon. Mittlerweile hat Analogue NES und SNES abgedeckt, was folgt also als nächstes?

Das Unternehmen macht nun mit Sega weiter und hat das Mega Sg angekündigt. Das Gerät kostet 180 Dollar und spielt jedes Sega-Spiel vor der Saturn-Konsole ab. Heißt: Mega Drive, Master System, Game Gear, Mark III, SG1000, SC-3000 und mehr.

Ausgeliefert wird das Mega Sg mit einem Master-System-Adapter, für die älteren Maschinen ist ein anderer Adapter nötig, der separat verkauft wird. Ihr könnt sogar ein Sega Mega CD damit verbinden. Die einzige nicht unterstützte Pre-Saturn-Konsole ist das 32X.

Angeboten wird die Konsole in vier Varianten. Drei davon basieren auf den verschiedenen regionalen Versionen und dann gibt es noch eine Version in Weiß. Ihr verbindet das Gerät via HDMI mit dem Fernseher, eine analoge Option gibt es nicht.

Mit der Auslieferung des Mega Sg ist im April 2019 zu rechnen, Vorbestellungen sind ab sofort hier möglich.

1
2

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Werbung