Wenn es um Cheats geht, versteht Epic keinen Spaß. Regelmäßig werden Cheater gesperrt, zwei von ihnen verklagte Epic sogar.

Nun setzt das Unternehmen erneut auf rechtliche Mittel und verklagt zwei YouTuber wegen Urheberrechtsverletzung und Vertragsbruch.

Betroffen sind Golden Modz (Brandon Lucas) sowie Exentric (Colton Conter), die für den Verkauf von Cheat-Software für Fortnite werben.

Die Cheat-Tools wurden auf Lucas' Webseite verkauft und mittlerweile entfernt. Die Preise reichten anscheinend bis in den Bereich von rund 250 Euro. Viele seiner YouTube-Videos wurden offline genommen, aber auf Twitch ist zum Beispiel noch zu sehen, auf welche Art er dafür warb.

Es ist das erste Mal, dass Epic geben bekannte YouTuber vorgeht. Lucas hat auf seinem Kanal 1,7 Millionen Abonnenten und erzielt pro Video 700.000 bis 4 Millionen Views.

In einem älteren Video rechnet er sogar mit einer Klage, da Epic schon früher Videos aufgrund von Urheberrechtsansprüchen entfernen ließ.

Im gleichen Video gibt er an, "von Epic diskriminiert" zu werden, da auch viele andere Cheats oder Hacks für Fortnite bewerben würden. "Ich bin einfach nur ein Kind, das YouTube-Videos macht und eine Menge Leute haben Spaß daran", sagt er.

Das spricht nicht gerade für ein Unrechtsbewusstsein, obwohl er natürlich recht damit hat, dass auch andere das Gleiche tun. Was es am Ende nicht besser macht. Gut möglich, dass Epic hier ein Exempel statuieren möchte, um andere abzuschrecken. Aber ob das klappt?

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Wie beliebt ist Fortnite auf der Switch tatsächlich?

Auf "fast der Hälfte" aller Konsolen installiert.

Fortnite Patch Notes 6.20: Update bringt Halloween-Event "Albträume"

Neue Gegner und Waffen, Änderungen am Sturm, wiederverwendbarer Fallschirm und mehr.