Nachdem Patch 6.1 mehr oder weniger problemlos einigen neuen Inhalt auf die Server geschaufelt hat, geht es am heutigen Donnerstag plangerecht mit den neuen wöchentlichen Herausforderungen in Woche 4 weiter.

Wie immer stehen Besitzern eines Battle-Passes sieben neue Aufgaben zur Option, während Spieler mit einem kostenlosen Free-Pass nur drei davon Lösen dürfen. Wenig überraschend gibt es auch in dieser Woche keine Anzeichen der beliebten Schatzsuche aus den vorangegangenen Seasons, doch dafür warten einige neue und deutlich abwechslungsreichere Herausforderungen auf euch.

Welche Herausforderungen euch in der aktuellen Woche erwarten und wie ihr sie am besten lösen könnt, erfahrt ihr nachfolgend auf dieser Seite. Sollte euch noch eine Aufgabe aus einer anderen Woche fehlen: Hier geht’s zu den Lösungen von Woche 6, Woche 5, Woche 4, Woche 3, Woche 2 und Woche 1.

Fortnite: Alle Herausforderungen in Woche 4 im Überblick

Diesen Missionen müsst ihr euch in dieser Woche stellen:

Herausforderung Benötigte Menge Belohnung Kategorie
Benutze eine Taschenfestung oder eine Taschenburg in verschiedenen Matches 5 Stück 5 Sterne oder 500 EP Kostenlos (Free Pass)
Durchsuche eine Munitionskiste in verschiedenen benannten Orten 7 Stück 5 Sterne oder 500 EP Kostenlos (Free Pass)
Klingle in verschiedenen Matches bei einem Haus, in dem ein Gegner ist (schwer) 1.000 Punkte 10 Sterne oder 1.000 EP Kostenlos (Free Pass)
Lande bei Greasy Grove 1 Stück 5 Sterne oder 500 EP Battle-Pass
Tanze auf der Spitze eines Uhrenturms 1 Stück 5 Sterne oder 500 EP Battle-Pass
Erziele mindestens 3 Punkte bei verschiedenen Schießständen (schwer) 5 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP Battle-Pass
Eliminiere Gegner bei einem der verfluchten Gebiete 3 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP Battle-Pass

Habt ihr einen Battle-Pass und alle wöchentlichen Herausforderungen hinter euch gebracht, denkt daran, euch den geheimen Banner von Woche 4 zu holen.

Fortnite_Woche_4_Herausforderungen
Das sind alle Fortnite-Herausforderungen in Woche 4.

Fortnite: Benutze eine Taschenfestung oder eine Taschenburg in verschiedenen Matches

Die erste Herausforderung in dieser Woche fällt erwartungsgemäß sehr simpel aus. Ihr sollt jeweils eine Taschenfestung oder eine Taschenburg in insgesamt fünf verschiedenen Matches einsetzen.

Da die Taschenburg derzeit noch deaktiviert ist, bleibt für diese Herausforderung nur die Taschenfestung übrig. Epic hat das aber bedacht und im Gegenzug die Dropchance des Items erhöht, sodass ihr keinen Unterschied spüren solltet.

Fortnite: Durchsuche eine Munitionskiste an verschiedenen benannten Orten

Diese extrem simple Herausforderung gehört zu der Kategorie, die ihr am besten nebenbei beim üblichen Zocken erledigt. Munitionskisten gibt es quasi überall und in großen Mengen auf der gesamten Karte. Ihr müsst davon nur jeweils eine an einem benannten Ort einsacken.

Umgekehrt bedeutet das aber auch, dass es euch für die Aufgabe nichts bringt, wenn ihr mehrere Munitionskisten an einem Ort abräumt. Immerhin gibt es keine Klausel, die Aufgabe in einem einzelnen Match abzuschließen, daher könnt ihr euch dafür so viel Zeit nehmen, wie ihr wollt.

Sollte euch anhand der Aufgabenstellung nicht ganz klar sein, welche Areale mit "benannten Orten" gemeint sind: Das sind schlicht all jene Bereiche, die auf der Karte mit einem eigenen Namen vertreten sind. Hier eine Liste aller Orte, die für diese Herausforderung infrage kommen:

Fornite_alle_benannten_Orte_Karte
Alle benannten Orte auf der Karte, ihr habt die freie Wahl.

Klingle in verschiedenen Matches bei einem Haus, in dem ein Gegner ist (schwer)

Diese Aufgabe erweist sich mitunter als durchaus knifflig und lästig, da ihr erst einmal ein Haus finden müsst, in dem sich Gegner befindet. Im Grunde habt ihr zwei Möglichkeiten, diese Aufgabe anzugehen. Entweder, ihr legt euch in einem Wohnblock auf die Lauer und wartet darauf, dass ein Gegner ein Haus betritt und ihr das auch mitbekommt.

Alternativ könnt ihr es auch auf Glück versuchen und verschiedene Häuser ansteuern, die allgemein gerne wegen Loot aufgesucht werden. Nähert euch solchen Gebäuden und sperrt die Lauscher auf, ob ihr Geräusche aus der Hütte vernehmen könnt. Wenn ja, rennt zur Eingangstür und drückt die Türklingel.

Wenn ihr wissen wollt, welche Türen ihr für diese Herausforderung nutzen könnt oder noch mehr Tipps sucht, schaut auf der Seite Fortnite: Klingle bei einem Haus - Alle Türklingeln auf einer Karte vorbei.

Fortnite: Lande bei Greasy Grove

Die wohl einfachste Aufgabe in dieser Woche und im Allgemeinen, auch wenn es sich hierbei um eine mehrstufige Phasen-Herausforderung handelt. Insgesamt sollt ihr für diese Herausforderung an fünf verschiedenen Orten auf der Karte landen.

Ob ihr dabei direkt zu Beginn eines Matchs aus dem Battle-Bus springt und mit dem Fallschirm an den jeweiligen Orten landet, oder während der Runde einen Riss nutzt, um ein Gebiet anzusteuern, spielt dabei keine Rolle.

Den Anfang der Örtlichkeiten, die ihr besuchen sollt, macht Greasy Grove im Südwesten der Karte. Im Anschluss warten noch folgende vier Orte auf euch:

  • Lande bei Wailing Woods
  • Lande bei Dusty Divot
  • Lande bei Pleasant Park
  • Lande bei Paradise Palms

Bedenkt jedoch, dass gerade zu Wochenbeginn und am Wochenende viele Spieler diese Orte anpeilen werden, was heftige Kämpfe absehbar macht. Stört euch das nicht, umso besser. Wollt ihr jedoch lieber nicht in den Fleischwolf gezogen werden, ist es wohl ratsamer, wenn ihr diese Aufgabe etwas nach hinten schiebt, bis die meisten Spieler die Herausforderung hinter sich gebracht haben.

Auf der Spitze eines Uhrenturms tanzen

Noch eine Herausforderung, bei der man zunächst nicht erkennt, dass es sich um eine mehrstufige Phasen-Herausforderung handelt. Hier sollt ihr im ersten euer Tanzbein auf der Spitze eines Uhrturms schwingen. Anschließend sollt ihr auf der Spitze eines pinken Baums tanzen und zum Schluss noch auf der Spitze eines Porzellanthrons.

Alles in allem keine besonders schwierige Herausforderung, solange ihr wisst, welche Orte die Hinweise beschreiben. Sollte das nicht der Fall sein, hilft euch unsere Seite Fortnite: Tanze auf der Spitze eines Uhrenturms, pinken Baums und eines Porzellanthrons weiter.

Fortnite_Uhrturm

3 Punkte bei verschiedenen Schießständen erzielen

Jeweils drei Punkte bei fünf verschiedenen Schießständen sollt ihr für diese Herausforderung erreichen. Abgesehen von der Türklingel-Aktion dürfte diese Aufgabe damit zu den interessantesten Herausforderungen von Woche 4 zählen.

Besonders schwierig ist die Aufgabe zwar nicht, doch dafür recht unterhaltsam. Alles, was ihr zu tun habt, ist, zu den, auf der Karte verteilten Schießständen reisen und dort auf die Zielscheiben zu ballern. Jeder Treffer gibt einen Punkt und ihr müsst zumindest drei Ziele in einer Runde treffen.

Bevor ihr euch Gedanken ums Treffen macht, müsst ihr erst einmal die Schießstände finden. Damit ihr nicht lange danach suchen müsst, haben wir für euch auf der Seite Fortnite: Schießstand finden - Karte mit allen Schießständen allen entsprechenden Stellen markiert und im Detail erläutert. Dort erfahrt ihr auch, was ihr bei den Schießständen machen sollt, um die benötigten Punkte zu erreichen.

Fortnite_Schie__stand_6
Es darf geballert werden. Diesmal ausnahmsweise aber nicht auf lebende Ziele.

Fortnite: Eliminiere Gegner bei einem der verfluchten Gebiete

Für die letzte Herausforderung in dieser Woche sollt ihr drei Gegner in der Nähe von verfluchten Orten umlegen. Davon gibt es insgesamt sieben Stück, die mit Season 6 neu auf die Karte gekommen sind und die ihr bereits in Woche 2 einmal abklappern musstet.

Sie dürften euch also wohl gut bekannt sein, sofern ihr nicht in dieser Woche mit Fortnite angefangen habt. Falls nicht, auf der nachfolgenden Karte haben wir euch die sieben Bereiche markiert. Ihr müsst die Kills natürlich nicht zwingend in den markieren Arealen hinlegen, es reicht bereits, wenn es in der Umgebung passiert.

Solltet ihr Probleme haben, die erforderlichen Kills zu erreichen, solltet ihr diese Aufgabe mit Unterstützung angehen. Schließt euch mit Freunden zu einem Duo oder Squad zusammen oder noch besser, geht es im 50 vs. 50 Modus an. Hier habt ihr in der Regel den Schutz weiterer Mitstreiter und üblicherweise sind alle Spieler auch weniger achtsam, wodurch ihr schnell euer Opfer finden solltet.

Fortnite_alle_verfluchten_Gebiete_Karte

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Wie beliebt ist Fortnite auf der Switch tatsächlich?

Auf "fast der Hälfte" aller Konsolen installiert.

Fortnite Patch Notes 6.20: Update bringt Halloween-Event "Albträume"

Neue Gegner und Waffen, Änderungen am Sturm, wiederverwendbarer Fallschirm und mehr.