Concrete Genie lässt euch im Frühjahr das Leben in eure Heimstadt zurückbringen

Bemalt Wände.

Das auf der Paris Games Week 2017 angekündigte Concrete Genie von Pixelopus hat einen neuen Release-Zeitraum bekommen.

Im Frühjahr 2019 soll der Titel nun für die PlayStation 4 erscheinen.

Ihr spielt darin den Teenager Ash, der gemobbt wird. Seinen Problemen entflieht er, indem er lebendige Landschaften und bösartige Kreaturen auf die Wände in seiner verlassenen Heimatstadt Denska malt.

Mithilfe eines magischen Pinsels stellt er fest, dass er die verschmutzten Wände von Denska von ihrem Schmutz befreien und das Leben in die Stadt zurückbringen kann.

Wie das alles in Bewegung aussieht, zeigt euch das nachfolgende, knapp 15 Minuten lange Gameplay-Video

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading