Super Mario Odyssey ist doch nicht das erste Spiel, das Marios Brustwarzen zeigt

Pixel-Nippel.

Im vergangenen Jahr sorgten Marios Brustwarzen im Internet für einiges an Aufmerksamkeit.

Es wurde über Marios Badeoutfit diskutiert und dass es anscheinend das erste Mal überhaupt war, dass man seine Brustwarzen in einem Spiel sieht. Worüber man halt auf Twitter und Co. so diskutiert.

Wie sich nun herausgestellt war, war es gar nicht das erste Mal, dass sie in einem Spiel zu sehen sind.

Nach Angaben des Twitter-Accounts Supper Mario Broth war das bereits ein Jahr zuvor in Mario & Sonic at the Rio 2016 Olympic Games der Fall - und zwar bei einem Miiverse-Stempel, auf dem Mario mit freiem Oberkörper zu sehen ist (siehe unten).

Das verändert natürlich alles und erfordert eine Umschreibung der Nintendo-Geschichtsbücher.

Interessieren euch Marios Brustwarzen nicht so sehr, dann findet ihr vielleicht am neuen Zombie-Mario-Outfit für Super Mario Odyssey mehr Gefallen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading