Ein Hitman-Spieler hat nach zwei Jahren Potato Jesus als Easter Egg entdeckt

Halleluja.

Nach zwei Jahren hat ein Spieler ein bislang unentdecktes Easter Egg in Hitman aufgespürt.

"Habe das hier gerade in Sapienza gesehen", schreibt Reddit-Nutzer "tanstaafl".

Das Bild an der Wand zeigt ziemlich eindeutig eine Anspielung auf "Potato Jesus". Kennt ihr nicht? Diesen Namen erhielt ein fast 90 Jahre altes, spanisches Bild von Jesus, dessen Restaurierung gründlich in die Hose ging.

Im Jahr 2012 machte diese Nachricht in den Medien die Runde und das Bild wurde im Internet schnell zum Meme. IO Interactive fügte im April 2016 eine Anspielung darauf im Sapienza-Level hinzu, der in einem kleinen italienischen Küstenstädtchen spielt.

IO Interactives Morten Elgaard bestätigte den Fund beziehungsweise das Easter Egg auf Twitter.

Der echte Potato Jesus hat sich unterdessen in Saragossa zur Touristenattraktion entwickelt. Irgendwie hatte es also wohl doch was Gutes an sich.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading