Red Dead Redemption 2: Komplette Map geleakt

Alles im Blick.

Drei Tage vor der Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 sind jetzt Bilder der kompletten Map des Open-World-Spiels im Internet gelandet.

Der Scan aus dem offiziellen Guide zum Spiel (auf Deutsch) ist ein wenig unscharf und wurde auf Twitter sowie auf Reddit veröffentlicht.

Der Scan bestätigt, dass Red Dead Redemption 2 eine großen Teil der Map aus dem Vorgänger umfasst - alles nördlich von Mexiko, um genau zu sein.

Armadillo ist ebenso mit dabei wie Fort Mercer, die Macfarlane Ranch, Tumbleweed, Blackwater, Thieves' Landing oder Tall Trees.

Da Red Dead Redemption 2 ein Prequel ist, wäre es möglich, dass wie Tumbleweed zu sehen bekommen, bevor es zur Geisterstadt wurde. Und auf der Macfarlane Ranch könnten wir eine jüngere Bonnie Macfarlne treffen. Erwartet aber, dass die Regionen weniger weit entwickelt sind als im ersten Teil.

Dass Mexiko fehlt, dürfte vermutlich nicht viele Spieler stören. Der Bereich gilt als einer der schwächsten Teile des Vorgängers.

Der Bereich oben rechts ist komplett neu und erweckt einen größeren Eindruck als die Karte des ersten Red Dead Redemption inklusive Mexiko. Die tatsächliche Größe ist schwer abzuschätzen.

Reddit-Nutzer tomcruise_momshoes hat die verschiedenen Bilder der Map zusammengefügt, um sie in ihrer Gesamtheit zu zeigen. Danke dafür.

2

Interessant ist auch ein Vergleich der finalen Map mit der geleakten Karte von 2016, die Eurogamer-Quellen als glaubwürdig bezeichneten. Die neuen Bereiche sind fast exakt identisch. Ein großer Unterschied ist, dass damals weniger von der Map aus dem Vorgänger enthalten war (nur Blackwater und Tall Trees).

3

Gestern gab es den ersten Gameplay-Leak zu Red Dead Redemption 2, auch wenn er recht kurz ausfiel. Außerdem kommt Red Dead Redemption 2 laut Media Markt auf den PC.

Das Spiel erscheint am 26. Oktober für PlayStation 4 und Xbox One.

Red Dead Redemption 2 ist als Standard Edition, Special Edition und Ultimate Edition vorbestellbar. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading