Red Dead Redemption 2: Tritt ab, mit gesenktem Haupt

Red Dead Redemption 2-Komplettlösung: Mit Hosea auf Bärenjagd gehen.

Missionsziele:

  • Spüre den Bären innerhalb von einer Minute und 30 Sekunden auf.
  • Schieße mindestens sechs Mal auf den Bären.
  • Schließe die Mission innerhalb von zwölf Minuten ab.

Die Hauptmission Tritt ab, mit gesenktem Kopf erhaltet ihr von Hosea Matthews in eurem Lager Horseshoe Overlook. Allerdings ist die Quest nicht sofort ab Start von Kapitel 2 verfügbar, sondern erst ein wenig später - etwa nach dem Abschluss der Mission Wer nicht ohne Sünde ist.

Der nette ältere Kerl will nahe des Dakota River Jagd auf einen riesigen Bären machen. Während ihr gerade eure Pferde sattelt, kommt ihm jedoch noch ein zusätzlicher Plan in den Sinn: Er will ein besonders störrisches Pferd im Örtchen Valentine verkaufen, in dem ihr auf eurem Weg zum Dakota River ohnehin vorbeikommt.

Red_Dead_Redemption_2_Loesung_55

Blickt euren Gaul also mit L2/LT an und haltet Steuerkreuz oben gedrückt, um euren Sattel abzunehmen. Diesen bringt ihr nun auf die gleiche Weise am zu verkaufenden Pferd an, das ihr übrigens auch noch flugs mit R1/RB untersuchen könnt, um in eurem Pferde-Kompendum den Shire-Eintrag freizuschalten.

Steigt nun auf das riesige Pferd auf und folgt Hosea in Richtung Norden nach Valentine. Er erzählt von einem hervorragendem Sattel, der ihm vor einziger Zeit in einem Saloon gestohlen wurde, offenbar gibt es aber auch in Valentine ein paar feine zu kaufen. Reitet immer weiter, beruhigt euer etwas störrisches Ross falls nötig mit L3, und bringt das Pferd schließlich in den markierten Stall in Valentine.

Der Ladenbesitzer spricht euch automatisch an. Anschließend müsst ihr euch entscheiden, ob ihr euer aktuelles Pferd hier im Stall unterbringen oder verkaufen wollt. Letzteres bringt euch allerdings nur fünf mickrige Dollar ein. Danach könnt ihr euch nach einem neuen Pferd umschauen, jedoch ist bis auf das 15 Dollar teure Reitpferd Morgan kaum eines in eurer Preisklasse. Und selbst wenn so früh im Spielverlauf bereits 150 und mehr Dollarnoten in eurem Portemonnaie spazieren führen solltet, ist es ratsam, die Kohle vorerst anderweitig zu investieren. Für den Anfang braucht ihr wirklich kein Spitzenpferd.

Aber: Für den Abschluss der Mission müsst ihr zwingend einen Gaul kaufen, also wählt einfach das günstigste. Verpasst ihm einen Namen, dann könnt ihr euch auch durchs hier erhältliche Pferdezubehör sowie die Pferdevorräte klicken. Hier ist die Devise: Alles kann, nichts muss. Beachtet, dass die allermeisten Produkte rein kosmetischer Natur und nicht gerade günstig sind. Haltet eure Moneten daher lieber ein wenig zusammen.

Danach trefft ihr wieder auf Hosea. Sattelt auf und folgt eurem Kumpel in östliche Richtung zum O'Creaghs Run. Während des Ritts sprechen die zwei Männer über John Marston, dem Arthur nicht allzu wohlgesonnen ist. Ein wenig später habt ihr schließlich euer erstes Teilziel erreicht.

Jage einen Hasen

Hosea trägt euch auf, einen Hasen fürs Abendessen zu erjagen. Bei einem derart kleinen Tier solltet ihr keine großkalibrige Waffe nutzen; die beste Wahl für jede Jagd ist im Grunde der Bogen - er ist leise und fügt dem Tierkörper keinen großen Schaden zu (speziell bei einem Kopftreffer), sodass ihr die maximalen Ressourcen daraus erhaltet.

Folgt der Markierung nach Westen, erlegt einen Hasen und schleppt dessen Kadaver zurück zu Hosea, wo ihr nun ein Lager errichtet. Öffnet dafür mit L1/LB das Waffenrad, schaltet mit R1/RB zum Objektrad weiter und wählt das Lager dort am unteren Ende des Kreises aus. Es folgt automatisch eine kurze Sequenz, in der etwas Zeit vergangen ist.

Red_Dead_Redemption_2_Loesung_56
Red_Dead_Redemption_2_Loesung_57

Nun müsst ihr den Hasen zubereiten. Drückt dafür Viereck/X und wählt Kleinwildfleisch aus dem Menü. Bereitet das Gericht mir X/A zu und haut es euch anschließend mit R2/RZ in die Kauleiste. Danach könnt ihr entweder weiterkochen (was nicht notwendig ist), oder aber das Kochen einstellen. Jetzt bleibt euch nichts weiter übrig, als euch eine Mütze voll Schlaf zu gönnen.

Am nächsten Morgen geht das Crafting-Tutorial weiter. Diesmal sollt ihr einen Köder herstellen. Folgt den Anweisungen und craftet einen starken Raubtierköder. Damit hättet ihr alles erledigt, könnt das Lager verlassen und wieder aufsatteln, um Hosea zur Nordseite des O'Creaghs Run zu folgen.

Hier packt ihr eure Fährtenleserskills aus, immerhin erjagt sich ein legendäres Tier nicht von allein. Aktiviert mit L3 und R3 euer Adlerauge und haltet nach der orangefarbenen Markierung Ausschau, die ihr euch anschließend näher anschaut.

Red_Dead_Redemption_2_Loesung_58

Folgt der Spur nach Nordwesten. Sie führen euch zum nächsten Hinweis: einen halbverzehrten Fisch. Weiter nördlich findet ihr wieder ein Indiz: frischen Bärenkot. Diese Spur führt euch noch ein wenig weiter nach Norden, ehe sie plötzlich endet.

Entscheidung: Aufteilen oder Köder auslegen

Ihr könnt euch nun aufteilen oder den Köder an dieser Stelle benutzen. Letzteres ist insgesamt ein wenig einfacher.

Geht zur markierten Stelle weiter nordwestlich, öffnet dort eure Tasche und wählt den Köder aus, den ihr mit X/A auslegt. Versteckt euch danach gemeinsam mit Hosea hinter dem Felsen. Euer Kollege ist etwas ungeduldig und will sich den Köder noch einmal näher anschauen. Folgt ihm und untersucht die Bärenfalle.

Es kommt, wie es kommen muss: Der Köder funktioniert natürlich ein wenig zu gut, sodass der Bär bereits eingetrottet kommt, während ihr ungeschützt am Boden hockt. Er stürzt auf euch zu, doch glücklicherweise aktiviert diese Attacke automatisch euer Dead Eye. Es reicht, dem Monster von einem Bären zwei Kugeln in den gigantischen Körper zu jagen, um ihn in die Flucht zu schlagen. Kehrt danach zu Hosea zurück, der hinter einem Stein in Deckung gegangen ist. Als Dank übergibt er euch eine Karte, auf der zahlreiche große Tiere eingezeichnet sind - sie wird euch noch von großem Nutzen sein.

Red_Dead_Redemption_2_Loesung_59

Entscheidung: Ins Lager zurückkehren oder Bär jagen

Hosea hat genug Action für einen Tag erlebt und macht sich auf den Weg zurück ins Camp. Ihr könnt ihm folgen, oder aber zu Ende zu bringen, was ihr angefangen habt.Eure Entscheidung ist weitestgehend unerheblich; die Mission ist danach ohnehin abgeschlossen. Der einzige Unterschied ist, wo ihr euch im Anschluss befindet: entweder noch in der Wildnis beim Bär oder wieder in eurem heimischen Lager.

Übrigens: Kehrt ihr nach Abschluss der Mission in euer Lager nach Horseshoe Overlook zurück, üerbringt euch Mrs. Grimshaw eine Nachricht von Hose. Dieser wartet weiter östlich auf euch. Sucht ihn auf, um gewissermaßen die Folgemission XY zu starten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading