Treyarch verbessert die Send-Rate für die meisten Multiplayer-Modi in Call of Duty: Black Ops 4, nur nicht in Blackout

Verbesserung.

Nachdem sich Spieler über die Send-Rate in Call of Duty: Black Ops 4 beschwert hatten, da diese niedriger war als in der Beta, hat Treyarch nun Anpassungen vorgenommen.

Letzte Woche gab das Studio an, dass man zum Start Stabilität gegenüber Performance bevorzuge und dann am Feinschliff der Netzwerk-Performance arbeiten werde.

Das hat Treyarch in der Zwischenzeit definitiv getan, wie zum Beispiel Reddit-Nutzer zVitiate zeigt. Einige Modi laufen demnach mittlerweile mit 62 Hz. Auf Blackout trifft das aber anscheinend bislang nicht zu.

Vermutungen, dass die Send-Rate mit einer geringeren Spielerzahl steigt, bestätigten sich ebenfalls nicht.

"Ich habe in der letzten Woche ausschließlich den Multiplayer gespielt und mich heute mit einer Runde Blackout beschäftigt", schreibt ein anderer Nutzer. "Man kann definitiv einen Unterschied sehen. Hoffentlich erhöhen sie es bald."

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading