Red Dead Redemption 2 startet enorm erfolgreich und muss sich nur einem anderen Spiel geschlagen geben

Damit kann Rockstar vermutlich leben.

Es war zu erwarten: Rockstars Red Dead Redemption 2 hat ein enorm erfolgreiches Startwochenende hinter sich gebracht.

Nach Angaben des Unternehmens erzielte das am Freitag veröffentlichte Spiel einen weltweiten Umsatz von 725 Millionen Dollar innerhalb der ersten drei Tage.

Dabei muss man sich nur einem Spiel geschlagen geben, nämlich Grand Theft Auto 5. Das startete damals mit einem Umsatz von über einer Milliarde Dollar in drei Tagen.

Der Unterschied zwischen beiden: Während RDR2 an einem Freitag erschien, wurde GTA 5 an einem Dienstag veröffentlicht.

Darüber hinaus stellte das Spiel neue Rekorde auf. Im PlayStation Store registrierte Sony die bislang höchste Zahl an Vorbestellungen für ein Spiel, ebenso die höchsten Verkaufszahlen am ersten Tag sowie innerhalb der ersten drei Tage.

Mehr zum Spiel lest ihr in unserem Test zu Red Dead Redemption 2. Und Digital Foundry verrät euch, welch außergewöhnliche technische Leistung Red Dead Redemption 2 darstellt.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading