Minecraft erreicht in China mehr Downloads als es in Deutschland Einwohner gibt

50 Millionen neue Spieler in fünf Monaten.

Alleine in China haben mittlerweile mehr Menschen Minecraft runtergeladen als es in Deutschland Einwohner gibt.

In den letzten fünf Monaten kamen hier 50 Millionen neue Spieler hinzu. Die Gesamtzahl der Downloads liegt jetzt bei 150 Millionen.

Das berichtet Analyst Daniel Ahmad von Niko Partners auf Twitter. In China ist Minecraft free-to-play und die Gesamtzahl der Downloads hier hat auch die weltweiten Verkaufszahlen des Spiels (144 Millionen) übertroffen.

Zuvor hatte die chinesische Version im Mai 2018 mehr als 100 Million registrierte Nutzer erreicht. Und das weniger als zwölf Monate nach dem Start.

Erhältlich ist Minecraft in China seit August 2017 für den PC, im September 2017 folgte eine iOS-Version und im Oktober 2017 die Android-Fassung.

Rechnet man alles zusammen, kommt das Spiel weltweit auf rund 300 Millionen Downloads.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading