Red Dead Redemption 2: Bug sorgt für spontane Selbstentzündung bei Pferden

Der Fluch von Rhodes.

Passt auf euer Pferd auf, wenn ihr euch Rhodes in Red Dead Redemption 2 nähert.

Dort gibt es anscheinend einen Bug, der für eine spontane Selbstentzündung von Pferden sorgt. Unklar ist bislang, was das auslöst.

Unter anderem gelangt ihr im Rahmen der Story dorthin und dürft dabei keinerlei Waffen in der Umgebung der Siedlung benutzen.

Was unter Umständen passieren kann, seht ihr im nachfolgenden Video:

Auch andere Spieler sind von dem "Fluch" betroffen, der dafür sorgt, dass Pferde plötzlich umkippen und Feuer fangen. Zum Beispiel auch ein Nutzer auf Reddit.

I seen a glitched horse and went to investigate. I Wish i stayed away, was clearly possessed. 😂 from r/reddeadredemption2

Wie gesagt ist unklar, womit dieser Bug im Zusammenhang steht. Haltet einfach die Augen offen und achtet auf euer Pferd, wenn ihr euch Rhodes nähert.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading