Bei jedem Spiel ist der Verlust eines Spielstandes schmerzhaft, bei einem schier unüberschaubar großem wie Red Dead Redemption 2 erst recht. Auch wenn nahezu jede einzelne Minute das reinste Vergnügen ist, solltet ihr euch dennoch so früh wie möglich angewöhnen, regelmäßig zu speichern, um Datenverlust und dem damit unweigerlich verbundenen Frust vorzubeugen.

Glücklicherweise kommen euch die Entwickler von Rockstar auf diesem Weg ein ganz paar Schritte entgegen. Zum einen ist standardmäßig eine praktische Autosave-Funktion aktiviert. Allein diese sollte bereits dafür sorgen, dass ihr euch keine Gedanken um euren Spielstand machen müsst. RDR2 sichert an verschiedenen Punkten automatisch, unter anderem bei folgenden Ereignissen:

  • Wenn ihr eine Mission startet oder abschließt.
  • Bei wichtigen Meilensteinen innerhalb der Geschichte.
  • Wenn ihr euch im Lager, einem Hotelzimmer oder wo auch immer schlafen legt.
  • Nachdem ihr gestorben seid oder von den Gesetzeshütern erwischt wurdet.
Red_Dead_Redemption_2_Speichern
Wollt ihr eure Fortschritte in Red Dead Redemption 2 speichern, solltet ihr auf Cheats verzichten.

Zurück zu: Red Dead Redemption 2: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Ihr könnt dieses Feature jederzeit in den Optionen deaktivieren, wobei wir euch davon tendenziell abraten. Solltet ihr nach einer mehrstündigen Spielsession doch einmal vergessen, Red Dead Redemption 2 zu speichern, sind alle bis dahin erzielten Fortschritte futsch. Muss ja nicht sein.

Besser ist es, einen oder am besten gleich mehrere manuelle Spielstände anzulegen. Ganze 20 Slots stellt euch RDR2 zur Verfügung, was mehr als genug sein dürfte. Um euren Spielstand zu sichern, müsst ihr lediglich das Menü offnen, den Punkt "Story" auswählen und dort die entsprechende Option anklicken. Beachtet jedoch, dass ihr nicht jederzeit speichern könnt. Während aktiver Story-Missionen und einiger Aktivitäten ist diese Funktion nur eingeschränkt verfügbar, während Schießereien oder anderer Gefahrensituationen gleich gar nicht.

Das Anlegen mehrerer Spielstände hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen könnt ihr so gefahrlos verschiedene Mechaniken und Aspekte des Wild-West-Abenteuers ausprobieren. Ihr wollt sehen, was passiert, wenn ihr mit gezogenem Revolver ins Büro des Sheriffs marschiert? Bitte, tut euch keinen Zwang an. Sofern ihr vorher gespeichert habt, könnt ihr jederzeit den früheren Spielstand laden und so tun, als sei nichts geschehen.

Darüber hinaus stellt jeder Spielstand eine Art Lebensversicherung dar. Auch wenn es glücklicherweise die Ausnahme ist, kann ein Savegames aufgrund verschiedener Gründe nicht mehr lesbar sein (etwa wenn ihr die Konsole während des Speicherns ausschaltet). Handelt es sich dabei um euren einzigen Spielstand, ist der GAU eingetreten: In diesem Fall habt ihr keine andere Möglichkeit, als Red Dead Redemption 2 von vorn zu starten - und das ist selbst bei einem großartigen Spiel wie diesem eine Strafe. Solltet eure Fortschritte hingegen regelmäßig auf verschiedene Speicherstände aufteilen, könnt ihr alternativ einfach einen anderen laden.

Abschließend noch ein wichtiger Hinweis, wenn ihr Cheats für Red Dead Redemption 2 nutzt: Sobald ihr einen Code aktiviert, könnt ihr den Fortschritt im Einzelspieler-Modus nicht mehr speichern. Seid euch dessen unbedingt bewusst, wenn ihr ein wenig mogeln wollt.

Weitere Tipps und Guides zum Spiel:

Anzeige

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte