Call of Duty Black Ops 4: Treyarch entfernt die nervigste Granate aus Blackout und startet ein neues Event

Blightfather.

Nachdem ein vorheriges Update für Call of Duty: Black Ops 4 bereits die 9-Bang-Granate im Blackout-Modus abgeschwächt hatte, fliegt sie jetzt ganz aus dem Modus.

Das teilt Entwickler Treyarch in den neuesten Patch Notes mit. Man werde sich Gedanken darüber machen, welchen Platz die 9-Bang im Spiel einnimmt.

Viele Spieler hatten sich darüber beschwert, dass die 9-Bang viel zu effektiv war und Spieler für zu lange Zeit blendete. Vor allem in den späteren Phasen des Battle Royale war das für viele ein Problem.

Ansonsten feilt Treyarch hier und da am Blackout-Modus und startet ein neues, zeitlich begrenztes Event.

Im Zuge dessen findet ihr den Blightfather aus dem Zombie-Modus in Blackout. Ihr erkennt ihn an der roten Lichtsäule inmitten einer Gruppe von Zombies. Gelingt es euch, ihn zu töten, werdet ihr gut belohnt. Achtet nur darauf, dass euch dabei niemand in den Rücken fällt.

Am Freitag beginnt das erste "2X Tier Boost Weekend", das euch zusätzliche Erfahrungspunkte im Multiplayer und Blackout beschert, im Zombie-Modus erhaltet ihr die doppelte Menge an Nebulium Plasma.

Die Quads-Playlist in Blackout unterstützt jetzt bis zu 100 Spieler, in Solo und Duos liegt das Maximum bei 88 Spielern.

Darüber hinaus gibt es Anpassungen bei diversen Blackout-Waffen. Bei der Spitfire und der Rampart 17 wurde zum Beispiel der Rückstoß reduziert. Unterdessen solltet ihr mit Auger DMR, Titan, VKM 750 und Hades besser zielen können.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading