Final Fantasy 15: DLCs eingestellt, Hajime Tabata verlässt Square Enix

Konzentriert sich auf ein neues Projekt.

Heute morgen fand ein Livestream zu Final Fantasy 15 statt. Im Zuge dessen rechneten die Fans mit weiteren Infos zu den für nächstes Jahr angekündigten DLCs. Doch es kam ganz anders.

Stattdessen verkündete Square Enix, dass der Großteil der für Final Fantasy 15 geplanten DLCs eingestellt wurde und Hajime Tabata, Director des Spiels, das Unternehmen verlässt.

Zuvor hatte Square Enix einen "außerordentlichen Verlust" in Höhe von umgerechnet ca. 28 Millionen Euro im Zusammenhang mit Tabatas kürzlich gegründetem Studio Luminous Productions vermeldet.

Nach Informationen unserer englischen Eurogamer-Kollegen stand Tabata vor der Wahl, Luminous Productions als einen von Square Enix' Geschäftsbereichen in das Unternehmen einzugliedern - was jetzt wohl passiert - oder es als eigenständiges Unternehmen mit einer Investition von Square Enix zu führen. Am Ende entschied er sich dafür, den Publisher gänzlich zu verlassen.

Tabata begann seine Karriere bei Tecmo. Bei Square Enix arbeitete er vor Final Fantasy 15 unter anderem an Final Fantasy 7: Crisis Core, The Third Birthday und Final Fantasy Type-0.

Final Fantasy 15 gilt wiederum mit mehr als acht Millionen verkauften Einheiten als Erfolg. Mehrere DLCs erschienen bereits und das sollte 2019 so weitergehen. Immerhin bekommt ihr noch eine der vier ursprünglich für nächstes Jahr geplanten Episoden.

"Was mein nächstes Bestreben und die nahe Zukunft betrifft, habe ich ein Projekt, das ich wirklich als meine nächste Herausforderung nach Final Fantasy 15 verwirklichen möchte", sagt Tabata. "Während die Produktion von Episode Ardyn weiterläuft und Luminous Productions an neuen Projekten arbeitet, war es für mich an der Zeit, den Stab an die nächste Generation von talentierten und vertrauenswürdigen Kollegen weiterzureichen. Ich glaube, dass sie etwas Fantastisches erschaffen werden."

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading