Es dauert noch ein paar Tage, bis Hitman 2 erscheint. Am kommenden Dienstag ist es soweit.

Dann stehen euch als Agent 47 wieder unzählige Optionen und Werkzeuge zur Wahl, mit denen ihr als Auftragskiller eure Ziele aus dem Weg räumt.

Und das, ohne dabei allzu großes Aufsehen zu erregen. Ist nicht immer einfach, aber manchmal lohnt es sich, auf die extravaganten Dinge als Mordwaffe zurückzugreifen.

Das seht ihr zum Beispiel in unserem ersten Video, in dem Alex ein U-Boot als Tötungsinstrument verwendet.

Heute lief das Review-Embargo für Tests zu Hitman 2 aus. Da wir unseren Code aber noch nicht sehr lange haben, nimmt sich Alex noch ein wenig mehr Zeit dafür. Rechnet also in den kommenden Tagen damit und morgen mit einem Artikel zu den ersten Eindrücken.

Und dann haben wir auch noch ein zweites Video für euch. Darin seht ihr den kompletten ersten Level des Spiels, der euch nach Neuseeland führt.

Das Spiel erscheint am 13. November für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Hier könnt ihr Hitman 2 vorbestellen. Außerdem ist eine Collector's Edition erhältlich. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte