Ja, Red Dead Redemption 2 geht weg wie warme Semmeln

Gefragt.

Rockstars Red Dead Redemption 2 ist derzeit ein heißes Thema.

Wie Publisher Take-Two jetzt mitteilte, wurden bislang 17 Millionen Exemplare des Spiels an die Händler ausgeliefert.

Unklar ist, wie viele davon bereits an die Kunden verkauft wurden. Es dürften aber viele sein, zumal Rockstar kurz nach dem Launch einen Umsatz in Höhe von 725 Millionen Dollar am Startwochenende vermeldet hatte.

Nach Angaben des Publishers wurden in den ersten acht Tagen mehr Exemplare von Red Dead Redemption 2 ausgeliefert als Red Dead Redemption in den ersten acht Jahren verkaufte.

Dass es gut läuft, zeigen die erhöhten Prognosen des Unternehmens für das gesamte Geschäftsjahr, das am 31. März 2019 endet. Take-Two spricht im Hinblick auf Red Dead 2 von "besser als erwarteten" Verkaufszahlen.

Die erfolgreichsten Titel im 2. Geschäftsquartal des Unternehmens waren NBA 2K19, NBA 2K18, GTA Online, GTA 5, Dragon City, Monster Legends, WWE SuperCard und NBA 2K Online 2 (China).

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading