Perfekte Felle tragen diese Bezeichnung nicht ohne Grund: Um solch ein ganz besonders gut erhaltenes Fell in Red Dead Redemption 2 zu ergattern, müsst ihr ganz genau wissen, wie ihr das jeweilige Tier zu erjagen habt. Das setzt einiges an Vorbereitung und Geduld voraus - Tugenden, denen ihr nicht abgeneigt sein solltet, immerhin benötigt ihr diese Materialien für die Herstellung der verschiedensten Gegenstände. Ihr könnt euch aus ihnen größere Taschen craften, sie zu schicken Klamotten schneidern oder einfach beim nächstbesten Händler für ein nettes Taschengeld verkaufen.

Speziell beim Jagen legendärer Tiere ist es von zentraler Bedeutung, möglichst perfekte Felle zu erhalten. Ob ihr eine Chance auf solch einen Glücksgriff habt und wie groß diese ist, wird im Wesentlichen von zwei Faktoren beeinflusst:

  • Die Qualität des Tieres selbst
    Jedes Lebewesen verfügt von vornherein über eine bestimmte Qualitätsstufe. Mehr dazu weiter unten.
  • Die Art und Weise, wie ihr das Tier erlegt.
    Pumpt ihr eine Schrotlandung in eine kleine Bisamratte, bleibt von der bemitleidenswerten Kreatur logischerweise nicht mehr allzu viel übrig. Es ist daher wichtig, für jedes Tier die richtige Waffe zu nutzen. Auch dazu lest ihr nachfolgend mehr.
Red_Dead_Redemption_2_Perfektes_Fell
Wollt ihr perfekte Felle in Red Dead Redemption 2, müsst ihr euch beim Jagen schon ein wenig anstrengen.

So stellt ihr die Qualität eines Tieres fest

Bevor ihr euch überhaupt die Mühe macht, ein Lebewesen zu erlegen, solltet ihr vorab überprüfen, welche Qualität dieses besitzt. Das tut ihr, indem ihr es untersucht. Visiert es dafür mit L2/LT an und haltet anschließend R1/RB gedrückt. Anhand der Anzahl der Sterne neben dem Tiernamen erkennt ihr, wie hochwertig das potentielle Fell sein wird. Je mehr Sterne, desto höher fällt die Qualität aus, wobei ihr nur von Lebewesen mit der Maximalzahl von drei Sternen perfekte Felle erhalten könnt.

Der Nachteil dieser Methode ist natürlich, dass ihr euch der Kreatur bereits vergleichsweise stark genähert haben müsst, was wiederum darin resultieren kann, es zu verscheuchen. Glücklicherweise könnt ihr Tiere aber auch durch euer Fernglas oder eine Waffe mit montiertem Zielfernrohr untersuchen.

Übrigens: Besonders vielseitig könnt ihr perfekte Felle beim Trapper nutzen.

Die ideale Waffe für alle Tiere

Habt ihr ein Drei-Sterne- oder ein legendäres Tier entdeckt, müsst ihr es mit möglichst schonenden Mitteln erlegen. Dafür ist es unabdingbar, die ideale Waffe zu kennen. Welches Schießeisen zum Einsatz kommt, hängt primär von der Größe eures Ziels ab. Die Faustregel: Je größer ein Tier, desto mehr Durchschlagskraft sollte eure Knarre haben.

Diese Waffen solltet ihr nutzen:

  • Sehr kleine Tiere wie Ratten: Bogen mit Kleinwildpfeilen
  • Kleine Tiere wie viele Vögel und Waschbären: Varmint-Gewehr
  • Mittlere Tiere: Bögen mit normalen Pfeilen, Repetiergewehr, Gewehre Scharfschützengewehre
  • Große Tiere: Gewehre, Scharfschützengewhere

Von einigen Waffen solltet ihr unbedingt immer die Finger lassen. Dazu zählen sämtliche Flinten und explosive Munition. Auch von Pistolen und Revolvern ist eher abzuraten.

Red_Dead_Redemption_2_Perfekte_Felle
Möglichst 'kleine' Munition und tödliche Treffer sind besonders wichtig beim Ergattern perfekter Felle in RDR 2.

Zurück zu: Red Dead Redemption 2: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Das könnte dich auch interessieren: Red Dead Redemption 2: Alle Cheats

Die verschiedenen Schussarten und wie ihr Tiere ohne Waffen töten könnt

Um perfekte Felle zu erhalten, solltet ihr stets versuchen, ein Tier mit so wenig Schüssen wie möglich zu erjagen. Zielt daher immer auf den Kopf oder das Herz. Grundlegend gibt es zwei verschiedene Trefferarten:

  • Tödlicher Schuss
    Hier landet ihr entweder einen Kopfschuss oder trefft das Herz. Das Tier ist im Regelfall sofort tot.
  • Kritischer Schuss
    Sobald ihr die fünfte Stufe eures Dead Eyes freigeschaltet habt, könnt ihr kritische Zonen von Tieren anvisieren. Trefft ihr solch eine, verursacht ihr eine starke Blutung, die euer Opfer dazu bringt, zu Boden zu gehen. Anschließend könnt ihr das Tier mit eurem Messer töten.

Zudem gibt es eine besonders elegante dritte Variante, euer Ziel zu erwischen: das Lasso. Das ist allerdings verflucht schwer und nicht bei allen Tieren möglich. Grundlegend müsst ihr das Tier hierbei allerdings lediglich mit eurem Lasso fangen und es anschließend mit eurem Messer töten. Auf diese Weise beschädigt ihr das Fell nur minimal.

Doch wohin mit all den gesammelten Fellen? Red Dead Redemption 2 macht es euch unnötig schwer, diese zu lagern. Am einfachsten ist es, sie auf dem Rücken eures Pferdes zu platzieren. Dort können sie allerdings schnell verloren gehen, weshalb diese Methode eher für eine kurzfristige Lagerung geeignet ist.

Am besten gebt ihr eure (perfekten) Felle daher bei Pearson in eurem Lager ab. Stellt euch vor dessen Stand, öffnet euer Inventar und spendet die Felle zur Herstellung. Auch wenn es nicht den Anschein hat, werden diese dadurch tatsächlich eingelagert, sodass ihr sie später etwa zur Herstellung von Gegenständen nutzen könnt

Zurück zu: Red Dead Redemption 2: Alles, was ihr sonst noch wissen müsst

Anzeige

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte