Riesiges Call of Duty: Black Ops 4 Update entschärft Call of Dutys nervigsten Spezialisten

Zombies! Multiplayer! Blackout! Progression und mehr!

9,4 Gigabyte bringt das neueste Update zu Call of Duty: Black Ops 4 auf die Waage, das zeitgleich mit dem Launch der klassischen Nuketown-Karte auf der PlayStation 4 erscheint. So viel vorweg: Wen mit Ajax eine ähnliche Hassliebe verbindet wie mich, wird sich zu hören freuen, dass dieser extra-mit-Soße-nervige Spezialist einen Nerf erfahren hat.

Version 1.05 bügelt einige technische Probleme aus, die Zombie-Modus-Fans immer und immer wieder mit Abstürzen verzweifeln ließen (siehe Video unten). Andernorts wurden die Spezialisten und Waffen sehr willkommenen Balance-Änderungen unterzogen und das Spawnverhalten auf gewissen Karten verbessert. Besonders wichtig: die Progression auf dem bislang recht unbeliebten Schwarzmarkt wurde verschnellert.

Im traditionellen kompetitiven Mehrspieler wurde Spezialist Ajax etwas generft. Der Effekt seines 9-Bang ist nun kürzer und hinter seinem ballistischen Schild schießt er nun deutlich ungenauer hervor. Auch ist die taktische Maske ist nun ein wirksameres Mittel gegen den 9-Bang. Hier das Passus aus dem Changelog:

  • Dauer des Flash-Effekts der 9-Bang um 25 Prozent reduziert.
  • 9-Bang wird nun von der Taktischen Maske effektiver gekontert.
  • Um 25 Prozent erhöhte Kugelstreuung wenn der Ballistische Schild genutzt wird.
  • Ajax' Drehgeschwindigkeit mit Ballistischem Schild ist nun angemessen verlangsamt, wenn er von einer Erschütterungsgranate getroffen wird.
  • Problem beseitigt, bei dem Ajax aus bestimmten Winkeln hinter seinem Ballistischen Schild nicht getroffen werden konnte.
  • Third-Person Sound-Effekt für die Ladungen zwei und drei des 9-Bang hinzugefügt.

Die Community beklatscht den Nerf für Ajax bereits jetzt, der Spezialist schien immer ein wenig übermächtig. Aufhebbare Gegenstände erscheinen zu Beginn einer Partie nun schneller auf der Karte.

Im Multiplayer und Blackout gibt es nun Daily Tier Skips für alle Spieler. Um einen Skip zu bekommen, muss man ein Match im Mehrspieler gewinnen oder im Blackout einen Merit verdienen. Das kann man ein Mal täglich machen, um einen täglichen Bonus Tier im Schwarzmarkt einzulösen. So sollen die Spieler schneller an Schmuggelware kommen. Laut Treyarch bleibt diese Ergänzung permanent im Spiel.

Auf der PS4 ist Blackjacks Laden im Schwarzmarkt bereits jetzt eröffnet Related, auf PC und Xbox One geschieht das nächste Woche.

Über diverse Modi und Karten hinweg wurden auch die Spawns angepasst. Im Team Deathmatch etwa spawnt ihr in Arsenal, Summit und Payload jetzt woanders, weil in der Vergangenheit die Spawnpunkte zu nah an die Feinde heranbrachten. Die Zeit wird zeigen, ob das nun besser funktioniert.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

Assassin's Creed Odyssey: Alle Kultisten und wo ihr sie findet

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: So legt ihr dem Kult des Kosmos das Handwerk.

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading