Fallout 76: Spieler zünden drei Atombomben simultan und bringen den Server zum Absturz

Ausgelöscht.

Drei simultan gezündete Atombomben sind anscheinend zu viel für die Server von Fallout 76.

Eine Gruppe von Spielern hat nämlich genau das versucht. Nachdem alle drei Raketen einschlugen, stürzte kurze Zeit später der Server ab und die Spieler flogen aus dem Spiel.

Die ganze Aktion seht ihr in einem Video von YouTuber Nickaroo93. Sie feuerten die Raketen ab, nachdem sie die Scorchbeast Queen besiegt hatten.

In der Beta verbrachten die Spieler so viel Zeit damit (via Digital Trends), sich vorzubereiten, dass sie bereits vor dem offiziellen Release eine Atombombe abfeuern konnten.

Heute erscheint der erste Patch für das Spiel und kümmert sich um Performance sowie Optimierung. Gut möglich, dass dies dann nicht mehr passiert.

Es ist ein umfangreicher Patch, künftige Patches fallen nach Angaben von Bethesda kleiner aus.

Ob das Problem damit gelöst wird, zeigt sicher aber erst, wenn weitere Spieler drei Atombomben zugleich zünden. Ob es das Risiko, den Server zu crashen, wert ist?

In dieser Woche ist die Cyber-Monday-Woche bei Amazon mit zahlreichen Angeboten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading